Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional C-Jugend der JSG Duderstadt gelingt Kantersieg
Sportbuzzer Sportmix Regional C-Jugend der JSG Duderstadt gelingt Kantersieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 16.11.2010
Anzeige

Männliche B-Jugend, HSG Schladen Homburg – JSG Duderstadt-Rollshausen 32:25 (17:13). Die Duderstädter hielten in einer körperbetonten Partie sehr gut mit. Dann aber leisteten sich die Eichsfelder eine Schwächephase direkt nach der Pause, in der viele technische Fehler dazu führten, dass die Gastgeber vorentscheidend auf 24:14 davonzogen. Immerhin rappelten sich die Schützlinge von Trainer Björn Breckerbohm wieder auf und hielten so die Niederlage in Grenzen. – JSG: Ahlborn, Bernd (4), Nörthemann, Artmann (2), Grolig (7), Lembke (4), Busch (1), Goldmann (6), Lindner (1).

Männliche C-Jugend, JSG Duderstadt-Rollshausen – HSG Osterode II 56:4 (26:3). Keine Chance ließen die Duderstädter ihrem Gegner aus Osterode. Erst in der Schlussminute gelang den Gästen das erste und einzige Tor in der zweiten Halbzeit. Das Trainergespann Christian Schmidt/Carlos Swoboda hatte dem Team eingeschärft, den Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen. Die Jungs hielten sich an die Marschroute und überzeugten in der ersten Hälfte im Angriff. Einen starken Eindruck hinterließen die Duderstädter auch in der zweiten Hälfte. – JSG Duderstadt: Behre, Kühne – Dietrich (10), Rudolph (6), Pietsch (4), Behling (7), Schneegans (2), Heublein (8), Schanz (3), Burchard (9), Anhuef (6), Rollheuser (1).

Männliche D-Jugend, JSG Duderstadt-Rollshausen – HSG Rhumetal 16:19. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel mussten sich die Eichsfelder der JSG erst in den letzten Minuten geschlagen geben. – JSG: Eberhardt, Krenn – Anhuef (3), Arand (1), Griese (5), Lidolt (1), L. Richard, F. Richard, Schanz (5), Schröter (1).

Weibliche A-Jugend, HSG Schöningen – JSG Duderstadt-Rollshausen 14:24 (10:11). In der Anfangsphase tat sich das Team von Maximilian Loest gegen das Schlusslicht unerwartet schwer. Erstmals mit zwei Toren konnte sich die JSG beim 7:5 absetzen. Doch der Knoten war immer noch nicht geplatzt und der Gastgeber glich zum 8:8 aus und ging sogar erstmals beim 10:9 (27.) in Führung. Dies schien nun endlich der ersehnte Weckruf zu sein. Louisa Müller und Janine Ellrott sorgten umgehend für die Halbzeitführung.
In der zweiten Halbzeit wollten die A-Mädchen nun diesen Schwung mitnehmen und schnell für klare Verhältnisse sorgen. Dies funktionierte auch sehr gut und die Führung konnte stetig ausgebaut werden. Ein sicherer Rückhalt war Franziska Post im Tor. Von insgesamt sechs abgewehrten Siebenmetern konnte sie sogar zwei direkt fangen. – JSG: Post – Ellrott (4), Lehmann, Loest (5), Müller (2), Müntz (3), Rudolph (3), van der Grinten (6), Goldmann (1).

Weibliche D-Jugend: HSG Plesse – RSV Rüdershausen 11:13 (7:3). Die Rüdershäuserinnen drehten das Spiel nach der Halbzeit. Besonders im Angriff lief es in der zweiten Hälfte besser, so dass der Sieg in den Schlussminuten unter Dach und Fach gebracht wurde. – RSV: Degenhard (3), Kirchner (4), Scholz, Kopp (1), Vorwald, Starke, Otto, Jütte (5), Nolte.

Weibliche D-Jugend, JSG Heiligenstadt/Leinefelde – JSG Duderstadt/Rollshausen 17:20 (9:11). Eine starke Abwehrleistung bescherte den Duderstädterinnen den Sieg. Die Gastgeberinnen hielten lediglich bis zum 9:10 mit, dann aber setzten sich die Heublein-Schützlinge verdient durch, ließen die Heiligenstädter nicht näher als auf drei Tore herankommen. – JSG Duderstadt: Kurth – Heublein, Ernst, Weiland, Kreis (4), Müntz (1), Nolte, Meiken Weber (4), Malin Weber (11), Koch.

vw