Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Daniel Höppner und Nadja Meier gewinnen bei Premiere
Sportbuzzer Sportmix Regional Daniel Höppner und Nadja Meier gewinnen bei Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:00 29.10.2018
Punkte, Pokale und Prämien: Die Sieger Nadja Meier (3.v.l.) und Daniel Höppner (4.v.l.) holten sich von allem in Göttingen etwas ab. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Neun Athleten aus der Region hatten sich der nationalen Konkurrenz gestellt, von denen es vier Akteure ins Viertelfinale schafften: Neila Trklja, Max Müller-Reiter, Hannes Meier (alle TSC Göttingen) und Can Franke vom SCW Göttingen. Meier zog mit einem Sieg im Göttinger Duell gegen Müller-Reiter mit 6:2 und 6:4 sogar ins Halbfinale ein. Hier musste er sich dem Routinier und späteren Sieger Daniel Höppner (BTHC Braunschweig) mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben. Im anschließenden hochklassigen Finale ließ Höppner gegen den topgesetzen, erst 17-jährigen Jonas Pelle Hartenstein vom LTTC Rot-Weiß-Berlin (215 der Deutschen Rangliste) nichts anbrennen und siegte mit 6:3 und 6:4.

Bei den Damen setzte sich am Ende Jugend gegen Erfahrung durch. Die 17-jährige Nadja Meier vom TC Nicolassee 1925 führte die Setzliste als 83. der Deutschen Rangliste an und entschied das Finale gegen die Überraschungs-Finalistin, die erst 15-jährige Tiziniana Marie Schomburg (BTHC Braunschweig), mit 7:5 und 6:2 für sich. Die beiden Titelträger freuten sich über das Preisgeld von jeweils 250 Euro. Außerdem zieren ihre Namen den von der Tennis Akademie Südniedersachsen gestifteten Wanderpokal. Wer die „Open“ dreimal in Folge gewinnt, darf die 52 cm große Trophäe behalten.

Anzeige

Turnierleiter Wilhelm Holz war vom Niveau angetan: „Von Null auf Hundert Spitzentennis in der Halle. Eine tolle und nachhaltige Initiative der Tennis Akademie Südniedersachsen, eine großartige Turnierstätte und ein fantastisches Veranstaltungs-Team.“ Heinz Grillemeier vom Veranstalter SCW Göttingen und stellvertretender Vorsitzender des Initiators Tennis Akademie Südniedersachsen blickte bereits in die Zukunft: „Das Turnier ist keine Eintags-Fliege. Zusammen mit dem Haupt-Sponsor wollen wir Göttingen zu einer Tennis-Hochburg machen.“

Von r/kal

29.10.2018
28.10.2018
Anzeige