Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Defensive klar besser
Sportbuzzer Sportmix Regional Defensive klar besser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 19.09.2012
Anzeige
Göttingen

Am Sonntagvormittag, 16. September, gelang den Göttingerinnen sogar völlig überraschend ein 60:55 (31:32)-Sieg gegen den polnischen Erstligisten AZS PWSZ Gorzów. Point Guard Jenele Peterson spielte mit 24 Punkten wie entfesselt auf und netzte sämtliche vier Drei-Punkte-Würfe ein.

Die Partie wurde allerdings in der 36. Minute von Gorzóws Trainer Dariusz Maciejewski abgebrochen, nachdem er vom Schiedsrichter disqualifiziert wurde. „Es war das sechste technische Foul gegen die Osteuropäerinnen. Wir haben sie offenbar mit unserer aggressiven Team-Defense frustriert“, berichtete Kerns. Ein Sonderlob von der 36-Jährigen ging an Centerin Melina Müller, die ihre 17 Punkte mit je zwei Rebounds und Steals garnierte. Tags zuvor hatte ihr Team im Hinspiel gegen den späteren Turnierzweiten noch klar mit 53:68 (19:36) verloren.

Chancenlos waren die Veilchen Ladies jedoch gegen Bundesliga-Finalist SV Halle Lions. Beim gestrigen 35:80 (18:43) gegen die Saalestädterinnen war laut Coach Kerns „die Luft raus“. Nach schwacher erste Hälfte, steigerte sich die BG aber nach dem Seitenwechsel und bewies deutlich mehr Willen. Die Auftaktbegegnung gegen Halle verlor das Kerns-Team trotz eines Double-Doubles von Danielle Smith (10 Punkte/10 Rebounds) mit 46:64 (21:30).

„In der Offensive müssen wir kaum noch nachdenken, die Automatismen haben sich eingeschliffen“, lobte Jennifer Kerns. Besonders zufrieden stimmte die US-Amerikanerin die Tatsache, dass ihre Verteidigung gegen die erfahrenen Kontrahentinnen dreimal weniger als 70 Punkte zuließ. „Das war unser Ziel.“

BG 74: Daub (6 Punkte), Aha (18), Jörgensen (1), vom Hofe (12), Müller (29), Peterson (55), Krumm (25), Grudzien (27), Lücken, Smith (21).

 fab