Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Deutsche Meisterschaften: Schwimmer Jan Scholz vom TWG 1861 Göttingen holt Bronze
Sportbuzzer Sportmix Regional

Deutsche Meisterschaften: Jan Scholz vom TWG 1861 Göttingen holt Bronze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 02.07.2021
Deutsche Freiwassermeisterschaften: Siegerehrung Fünf Kilometer des Jahrgangs 2003 mit Bronzemedaillengewinner Jan Scholz vom TWG 1861 Göttingen.
Deutsche Freiwassermeisterschaften: Siegerehrung Fünf Kilometer des Jahrgangs 2003 mit Bronzemedaillengewinner Jan Scholz vom TWG 1861 Göttingen. Quelle: TWG 1861
Anzeige
Göttingen/Münster

Jan Scholz vom TWG 1861 Göttingen ist mit einer Bronzemedaille von den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Münster zurückgekehrt: Er wurde im Jahrgang 2003 über fünf Kilometer Dritter.

Scholz selbst, aber auch die Trainerinnen Birte Kressdorf (verantwortlich für Freiwasser) und Kerstin Krumbach (leitende Schwimmerin) waren vom Ergebnis überrascht und nach Bekanntgabe der Ergebnisse war die Freude im TWG-Lager groß – damit sei nach dem langen Lockdown nicht zu rechnen gewesen, hieß es.

„Es war von Anfang an ein mutiges Rennen, da ich aufgrund des aktuellen Trainingsstands nichts zu verlieren hatte“, sagte Scholz. „Der Plan war, von vorne weg zu schwimmen, auch wenn es hinten raus hart werden könnte.“

Der Start sei für ihn sehr gut gelaufen, „wir konnten uns früh als Dreiergruppe absetzen“. Die ersten drei Runden sei die Pace sehr hoch gewesen, sodass der Vorsprung auf das restliche Feld ausgebaut wurde. „In der vierten und letzten Runde wurde das Tempo noch einmal angezogen. Ich musste zu den zwei anderen abreißen lassen und mich allein bis zum Ziel durchkämpfen“, berichtete Scholz.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nach dem Zielanschlag sei noch nicht ganz klar gewesen, ob es für einen Podiumsplatz gereicht hatte, letztlich wurde Scholz jedoch Dritter in der Jahrgangswertung, „nach einem anstrengenden, aber nichtsdestotrotz spaßigen Rennen“. Die Jugend A mixed-Staffel des TWG mit Jan Scholz, Jakob Mayer und Paula Bachmann belegte den fünften Platz.

Von Eduard Warda