Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Deutschland ist Radball-Weltmeister
Sportbuzzer Sportmix Regional Deutschland ist Radball-Weltmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 27.11.2017
Die deutsche Ersatzbank bei der Radball-WM: André Kopp und Manuel Kopp umrahmt von der Physiotherapeutin (links) und dem Teamarzt (rechts). Quelle: r
Anzeige
Eichsfeld/Dornbirn

Nach durchwachsener Vorrunde (3. Platz) hatten die Deutschen im Halbfinale mit einer sehr starken Abwehrleistung Mitfavorit Schweiz mit 1:0 geschlagen. Auch Manuel Kopp und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld freuten sich für ihre Nationalmannschaftskollegen und trugen die neuen Titelträger nach der Siegerehrung auf den Schultern durch die Halle. „Wir sind nun zum sechsten Mal das deutsche Ersatzteam gewesen. Endlich hat auch einmal eine deutsche Mannschaft mit unserer Unterstützung den Titel geholt“, sagte Manuel Kopp voller Stolz. Einen Einstand nach Maß feierte derweil der neue Bundestrainer Matthias König, der mit seinem Team gleich im ersten Jahr den Goldpokal nach Deutschland holte.

Rund 10000 Zuschauer besuchten an den drei WM-Tagen die Hallenradsportveranstaltungen in den Dornbirner Messehallen. Athleten aus 20 Nationen wetteiferten um die Medaillen. Neben dem Radballtitel sammelten die deutschen Kunstradfahrerinnen und -fahrer weiteres Edelmetall, viermal Gold und fünfmal Silber. Ein professioneller Livestream lieferte an allen Wettkampftagen bewegte Bilder in die ganze Welt. Ein großes Lob ging an den Ausrichter Dornbirn. Von der Eröffnungsfeier über die Wettkämpfe bis hin zur Abschlussveranstaltung war alles perfekt geplant und in die Tat umgesetzt worden. Im nächsten Jahr finden die Weltmeisterschaften vom 23. bis 25. November 2018 in Lüttich in Belgien statt.

Von Berthold Kopp