Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Dressur im Park für alle Leistungsklassen
Sportbuzzer Sportmix Regional Dressur im Park für alle Leistungsklassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:00 11.09.2019
Auf dem Landsitz Hardenberg bestimmen die Dressurreiter am Wochenende das Bild. Quelle: R
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Der Dressursport ist zurück auf dem Hardenberg. Von Freitag bis Sonntag findet am Fuß der historischen Burgruine die zweite Auflage des Turniers „Dressur im Park“ statt. Von der Jungpferdeprüfung bis hin zur S**-Dressur haben Reiter aller Leistungsklassen die Möglichkeit, ihr Können zu beweisen.

Die ersten Prüfungen beginnen am Freitag um 13.30 Uhr mit einer Reitpferdeprüfung, der Tag endet um 18.15 Uhr mit einer M-Dressurpferdeprüfung. Zwei L-Dressuren stehen zunächst am Sonnabend ab 8 Uhr auf dem Zeitplan, mit der S*-Dressur (ab 16 Uhr) endet der zweite Turniertag. M- und S-Dressuren werden am Sonntag ab 7.30 Uhr geritten.

Anzeige

300 Starter gemeldet

Ziel der „Dressur im Park“ auf dem Hardenberg ist die Förderung des Dressursports in der Region und die Unterstützung eines sozialen Projekts in Verbindung mit dem Pferd. In diesem Jahr sind 300 Starter, teilweise von weit her, gemeldet.

Die Reiter spenden im Vorfeld pro Start 2 Euro. Auch die Zuschauer unterstützen durch den Verzehr der angebotenen Speisen und Getränke das Projekt ebenfalls. Einige Reiter haben nach ihrer erfolgreichen Prüfung ihr Gewinngeld zusätzlich gespendet. Als soziales Projekt wurde dieses Jahr das „Therapeutische Reiten der Heinrich-Böll-Schule“ ausgewählt. Die Schule ist eine staatliche Schule für Kinder mit Unterstützungsbedarf der körperlichen und motorischen Entwicklung. Für die Schüler ist die Reittherapie von großer Bedeutung. Sie führt zur Verbesserung der Beweglichkeit und zur Aufrichtung mit einer Körpererfahrung (auch aus dem Rollstuhl heraus), die im normalen Alltag nicht stattfinden kann. Die Übergabe der Spende findet am Sonntagnachmittag vor der um 16 uhr beginnenden Dressurprüfung Klasse S** statt.

Von Kathrin Lienig

Anzeige