Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Eichsfelder Mannschaften bleiben ohne Punkte
Sportbuzzer Sportmix Regional Eichsfelder Mannschaften bleiben ohne Punkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 08.11.2011
Schirmt den Ball vor dem Gegner ab: Bilshausens B-Jugendspieler Till Rammenzweig (l.). Quelle: Thiele
Anzeige
Eichsfeld

A-Junioren

SCU Salzgitter – SV BW Bilshausen 3:0 (0:0). Im Auswärtsspiel mussten die Blau-Weißen neben Torwart Alexander Streicher auch auf Maik Jünemann und Stürmer Sebastian Riechel verzichten. Richard Strüber und Philipp Behre gingen zudem angeschlagen ins Spiel und schieden früh aus. Auch für Abwehrchef Marvin Hollenbach war die Partie vorzeitig beendet.„Wir haben uns dennoch sehr gut verkauft und konnten die erste Halbzeit ausgeglichen gestalten“, lobte Bilshausens Trainer Jörg Streicher.
Nach dem Führungstreffer der Platzherren in der 55. Minute versuchten die Bilshäuser alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. Durch die vielen Ausfälle fehlte ihnen jedoch gegen Ende der Partie bei zwei Kontern der Gastgeber die Zuordnung in der Abwehr, so dass Salzgitter noch die weiteren Treffer zum 3:0-Endstand markierte.

Anzeige

B-Junioren

JFV Northeim II – JSG Pferdeberg 3:0 (1:0). Im Spitzenspiel der B-Junioren-Bezirksliga unterlag die JSG Pferdeberg Tabellenführer Northeim mit 0:3. „Die Niederlage war verdient, ist jedoch um zwei Tore zu hoch ausgefallen“, berichtete JSG-Trainer Ludger Wüstefeld. Nach dem Führungstor (35.) vereitelte der gegnerische Torwart im Gegenzug mit einer Glanzparade das mögliche 1:1.

In der zweiten Hälfte agierten die Pferdeberger weiter offensiv und drängten auf den Ausgleich. Pech hatten sie jedoch, als ihnen in der 52. Minute ein „klarer Strafstoß“ verweigert wurde, der Schiedsrichter jedoch auf der Gegenseite auf Elfmeter entschied, den JSG-Keeper Simon Casper aber parierte. In der 70. Minute fiel dann die Entscheidung, als die Northeimer nach einem Abwehrfehler auf 2:0 erhöhen konnten. Nur zwei Minuten später folgte das dritte Northeimer Tor, als ein Freistoß per Kopf zum Endstand ins Pferdeberger Gehäuse verlängert wurde. Schmerzlicher als die Niederlage wog der Platzverweis von Angelo Deppe. „Ich bin trotzdem mit den bisher gezeigten Leistungen sehr zufrieden“, sagte Wüstefeld.

SV BW Bilshausen – MTV Wolfenbüttel 1:5 (0:3). Aufgrund arger personeller Sorgen (fünf Stammspieler fehlten) waren die Platzherren gezwungen, mit nur zwölf verfügbaren Spielern anzutreten. Vor diesem Hintergrund war BW-Trainer Daniel Thiele bereits im Vorfeld bewusst, „dass es ein sehr schweres Spiel wird“. Eine Viertelstunde lang konnte sich keine der Mannschaften nennenswerte Chancen erarbeiten, bis die Blau-Weißen durch zwei Unaufmerksamkeiten der eigenen Abwehr einen Doppelschlag zum 0:2-Rückstand einstecken mussten (18., 21.). Nichtsdestotrotz standen die Bilshäuser weiter tief, mussten den Gästen aber noch drei weitere Treffer gewähren. Den Bilshäuser Ehrentreffer erzielte Laurin Bierbaum in der 60. Minute per Kopf nach einer Ecke von Sven Riechel. Trotz der 1:5-Niederlage sprach Thiele seiner Elf ein Lob aus: „Ich bin mit der Einstellung absolut zufrieden. Meine Mannschaft hat die taktischen Vorgaben gut umgesetzt“, resümierte der BW-Coach.

C-Junioren

MTV Wolfenbüttel – SV BW Bilshausen 3:0 (3:0). Mit viel Lob vom Gegner, aber ohne Punkte musste die C-Junioren vom SV Bilshausen nach einer 0:3-Niederlage beim MTV Wolfenbüttel die Heimreise antreten. Gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer zeigten die Gäste ihre beste Saisonleistung und dominierten das Spiel in der ersten Viertelstunde, nutzten jedoch ihre Chancen nicht. Auf der Gegenseite führte eine Unachtsamkeit zum 1:0 für die Hausherren. Pech hatten die jungen Blau-Weißen, als der Schiedsrichter eine klare Abseitsstellung Wolfenbüttels übersah, die zum 0:2 aus Sicht der Gäste führte. Kurz vor der Pause fiel dann noch das 0:3. Nils Ronnenberg verpasste im zweiten Durchgang das mögliche 1:3.

Von Christian Roeben und
Joscha Kuczorra