Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Eichsfelder Quartett liegt auf Abstiegsrängen
Sportbuzzer Sportmix Regional Eichsfelder Quartett liegt auf Abstiegsrängen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 28.11.2011
Konzentriert: Spitzenspieler Maurice Hann von der DJK Krebeck. Quelle: Pförtner
Anzeige
Eichsfeld

DJK KrebeckTuS Schededörfer 5:9. Mit viel Pech gaben die Hausherren zum Auftakt alle drei Doppel ab. Neben Gerhard Hinz/André Meve unterlagen außerdem in fünf Sätzen Markus Lüttich/Steffen Nötzel. Außerdem erreichten die Gäste in den ersten fünf Einzeln eine 4:1-Ausbeute, die damit 7:1 in Führung gingen. Bei der Krebecker „Schadensbegrenzung“ rückte Spitzenspieler Maurice Hann ins Rampenlicht. Er behielt über die beiden Gästeakteure Marko Klippel und Thomas Zimmermann sicher mit 6:1-Sätzen die Oberhand. André Meve verlor zwar sein erstes Einzel, gewann aber bei seinem zweiten Auftritt gegen Meinhard Stalder in vier Sätzen. – DJK: M. Hann (2), Hinz (1), Meve (1), Nötzel (1).

TV BilshausenVfB Lödingsen 2:9. Für Horst Sommer (Kur) sprang aus der Reserve Jörn-Henrik Behrendt als Nothelfer ein. In der Tat fanden die Gastgeber zu dem energischen Auftritt des Spitzenreiters aus Lödingsen kein geeignetes Gegenmittel. Mit dem Sieg über Sebastian Bobak gewann für den TVB Andreas Reuse das einzige Einzel. – TVB: Strüber/Reuse (1), Reuse (1).

Anzeige

TT Tiftlingerode – TTC Esplingerode 1:9. Alle drei Eröffnungsdoppel wurden eine Beute der Gäste. Bereits das erste Einzel zwischen dem Thomas Großheim und dem Esplingeröder Florian Hackethal entwickelte sich zum „Match des Tages“: Der Tiftlingeröder war zwar mit 2:0 in Führung gegangen, aber sein immer stärker werdender Gegner kam noch zum Fünfsatzerfolg. – TTT: Germerott (1). – TTC: Kopp/Husung (1), Schmalstieg/Leineweber (1), Hackethal/Montag (1), Kopp (2), Hackethal (1), Husung (1), Leineweber (1), Montag (1).

SCW GöttingenSG Rhume II 9:5. Die Hausherren hatten ihren Nachwuchsspieler Niklas Meding nicht zur Stelle. Aber daraus konnten die SGer kein Kapital schlagen. In allen drei Paarkreuzen blieb nämlich je ein Rhumer ohne Einzelerfolg. In gewohnter Marnier gestaltete erneut SG-Spitzenmann Bertram Golenia seine beiden Einzel siegreich. Neben Joachim Vogt bezwang er auch den starken Roman Seydlowski vom SCW Göttingen. – SGR II: Golenia/Kujoth (1), Kujoth (2), Müller (1), Bockelmann (1).

TT Tiftlingerode – TTC Göttingen 0:9. Für die verhinderten Andreas Burchard und Markus Werner sprangen im TT-Aufgebot Niklas Deppener und Leon Marschall ein. Im Auftaktdoppel besaßen Peter Germerott/Thomas Großheim die Chance auf den Ehrenpunkt: Sie hatten sich gegen das TTC-Spitzengespann Jonas Bengs/Simon Stoldt schon eine 2:1-Führung erspielt. Dann aber zogen sie nach dem Satzausgleich im entscheidenden Durchgang unglücklich mit 10:12 den
Kürzeren.