Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Einheit Halle verbringt derzeit schlaflose Nächte
Sportbuzzer Sportmix Regional Einheit Halle verbringt derzeit schlaflose Nächte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 04.11.2010
Aus dem Team nicht wegzudenken: Nerijus Kesilis, angeschlagener Kreisläufer des TV Jahn Duderstadt.
Aus dem Team nicht wegzudenken: Nerijus Kesilis, angeschlagener Kreisläufer des TV Jahn Duderstadt. Quelle: Pförtner
Anzeige

Das Heimspiel in der 3. Handball-Liga gegen die TG Münden hatte die Mannschaft von Trainer Dimitry Radkevich vier Minuten vor dem Ende fast gewonnen, führte mit 35:33. Aber eben nur fast, denn der Mit-Spitzenreiter aus Niedersachsen drehte das Match noch, warf zwei Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer zum 37:36-Sieg für die Mündener. Am Boden zerstört waren die Hallenser anschließend, mussten dieses Tief aber schnellstmöglich überwinden, denn am Sonnabend (18 Uhr) wartet der TV Jahn Duderstadt in der Sporthalle „Auf der Klappe“ auf die Crew aus Sachsen-Anhalt.

Mentale Probleme können die Eichsfelder Kontrahenten momentan nicht gebrauchen, denn mit 5:11 Punkten liegen sie auf dem zwölften Platz. Das anerkennende Schulterklopfen der bisherigen Gegner, die dem HC Einheit Halle stets eine sehr gute Leistung bescheinigten, tat zwar für den Moment gut, bessert aber auch das Punktekonto nicht auf. Und auch der Umstand, in den bisherigen acht Begegnungen gegen die Top-Sechs der Liga gespielt zu haben, tröstet nicht wirklich.

Da gibt dem HC Einheit schon eher der Umstand Auftrieb, dass mit Tobias Suchanke die lange vermisste ordnende Hand in der Abwehr wieder zurück ist. Zwar ist der 27-Jährige nach seiner Meniskus-Operation im August noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte, gibt seinen Nebenleuten aber die nötige Sicherheit. Ein Gefühl, dass die Hallenser dringend benötigen, denn am Sonnabend zählen nur zwei Punkte.

Von Vicki Schwarze