Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Erste Niederlage für Damen des TSC Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional

Erste Niederlage für Damen des TSC Göttingen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 15.07.2020
Bernadette Dornieden musste sich im Einzel im dritten Satz geschlagen geben. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Tennis war eine der ersten Sportarten, die nach der coronabedingten Pause wieder ihren Wettkampfbetrieb aufnehmen durfte. Sportalltag ist noch längst nicht eingekehrt, dafür schränken zu viele Abstands- und Hygienevorgaben die Punktspiele ein. Nur ein Bruchteil der in der Tennisregion Südniedersachsen ursprünglich gemeldeten Teams ist im Juni in die Saison gestartet. Die ersten Spiele liegen hinter den Mannschaften, in den Sommerferien wird pausiert, danach ziehen sich die Spiele noch bis in den September hinein.

Spitzenduo verliert beide Einzel

Auch die Damenmannschaft des TSC Göttingen hatte sich entschlossen, in der Oberliga an den Start zu gehen. Nach zwei 7:2-Erfolgen zum Auftakt gegen HTV Hannover und SVE Wiefelstede war die Mannschaft um Spitzenspielerin Neila Trklja gegen den TC BW Papenburg zum zweiten Mal in Folge auf der heimischen Anlage gefordert – und musste die erste Niederlage einstecken. Das Spitzenduo Trklja und Bernadette Dornieden, das bisher ohne Niederlage war, musste sich gegen die Gästespielerinnen geschlagen geben. Während die 18-jährige Nummer 1 des TSC gegen Imke Reimers mit 4:6, 2:6 verlor, kämpfte sich Dornieden in den dritten Satz, verlor die Partie gegen Henrieke Breer dann aber mit 6:1, 2:6, 3:6. Auch Samra Sulejmanovic (2:6, 1:6) und Nicole Witt (o:6, 2:6) mussten sich an den Positionen vier und sechs geschlagen geben. Dafür, dass die Gastgeberinnen nach den Einzeln nicht schon aussichtslos zurück lagen, sorgten Elisabeth Wahle (6:4, 6:0) und Pauline Hagen (6:4, 2:6, 6:3) mit ihren Erfolgen.

Anzeige

Die TSC-Doppel hatten sich in den ersten beiden Saisonspielen jeweils schadlos gehalten, die Siegesserie riss gegen Papenburg. Nur Trklja/Dornieden gewannen souverän das Spitzeneinzel 6:1, 6:3. Die beiden Duos Sulejmanovic/Greta Glöde (1:6, 1:6) und Hagen/Nicole Papierok (3:6, 2:6) mussten sich in jeweils zwei Sätzen geschlagen geben, sodass die Partie insgesamt mit 3:6 verloren wurde. Mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Nordhorn geht es für die TSC-Damen am 30. August weiter.

Erster Punkt für Gieboldehausen

Mit einem 3:3 trennten sich die zweite Herrenmannschaft des TSC Göttingen und der TC Gieboldehausen in der Verbandsklasse. Für die Eichsfelder war es der erste Punktgewinn der laufenden Saison. Jan Golenia (6:0, 6:4), Julian Müller (1:6, 6:1, 6:1) und das Doppel Golenia/Moritz Lange (6:1, 6:2) holten die Zähler für Gieboldehausen. Für den TSC punkteten Laurens Gorf (6:2, 6:3), Patrick Weish (5:7, 6:3, 6:3) und Robin Thiedemann/Marc-Pascal Meier (6:4, 6:3).

Der PSV Blau-Gelb Göttingen musste sich in der Herren-Verbandsklasse dem souveränen Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel deutlich mit 1:5 geschlagen geben. Marius Hagemann an Position drei holten im Einzel (6:1, 6:0) den Ehrenpunkt. Auch in dieser Spielklasse wird die Saison Ende August fortgesetzt.

Von Kathrin Lienig