Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Erster Präsenz-Wettkampf nach 20 Monaten in Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional

Erster Präsenz-Wettkampf nach 20 Monaten in Göttingen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 26.11.2021
Lotta Hildebrandt und Mirjam Rölleke überzeugten in der Speeddisziplin bei den Bezirksmeisterschaften.
Lotta Hildebrandt und Mirjam Rölleke überzeugten in der Speeddisziplin bei den Bezirksmeisterschaften. Quelle: r/privat
Anzeige
Göttingen

20 Monate hat es gedauert, bis die Rope Skipper endlich wieder einen Wettkampf absolvieren konnten. Der TV Roringen war Ausrichter dieser Meisterschaften. In der Halle des Felix-Klein-Gymnasiums ging es um Bezirksmeister-Titel.

Die letzte niedersächsische Meisterschaft in Präsenz hatte 2019 – ebenfalls in Göttingen – stattgefunden. Die seitdem ausgetragenen nationalen und Weltmeisterschaften fanden digital statt. Seit März 2020 trainierten die Rope Skipper per Zoom, im Freien oder unter eingeschränkten Bedingungen in der Halle. Sie haben dabei ihr Ziel aber nicht aus den Augen verloren.

72 Starter aus sieben Vereinen waren nach Göttingen gekommen. Der TV Roringen ging mit neun Rope Skippern an den Start. Coronabedingt wurde auf strenge Hygienemaßnahmen geachtet und auf übliche Zeremonien und Rituale verzichtet. Die Skipper des TVR lieferten ab. Die Nervosität und auch Freude bei einem Wettkampf starten zu können, war dem gesamten Starterfeld anzumerken. Besonders die jüngsten Springerinnen Lotta Hildebrandt und Mirjam Rölleke zeigten eine sehr gute Speedleistung und begeisterten die Kampfrichter mit ihren Freestyles. Am Ende konnten sich die Roringer Skipper über einen Bezirksmeistertitel von Denzel Frigge und über sehr gute Platzierungen im oberen Mittelfeld freuen.

Wenige Tage später war die Freude noch einmal größer, denn da kam die Nachricht vom Fachausschuss, dass sich acht der Rope Skipper für die Landesmeisterschaften im Februar in Osnabrück qualifiziert haben. Das Team um Lotta, Mirjam und Denzel wird dann mit Marlene Grajcar, Marlene Bringmann, Luisa Sladek, Sophia Naaß und Carla Vogler ergänzt.

Das Team 1 des TV Roringen mit Annika und Svenja Reinhardt, Viviane Simon und Enja Kubitschke fungierten neben Astrid Reinhardt als Kampfrichter in diesem Wettkampf. Sie dürfen aufgrund ihrer sehr guten Leistung in der Vergangenheit und ihres Einsatzes die Wildcard für die Landesmeisterschaften im Einzel lösen.

Von Kathrin Lienig