Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Event-Spieltag bei ASC 46 Göttingen: Damen und Herren treten gleichzeitig an
Sportbuzzer Sportmix Regional

Event-Spieltag bei ASC 46 Göttingen: Damen und Herren treten gleichzeitig an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 18.09.2020
Marie-Sophie Wiegand und ihre Teamkameradinnen sind bei dem Experiment dabei. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Zum Auftakt der Drittliga-Saison starten die Damen gegen den VfL Kellinghusen. Der ASC tritt erstmals mit der Neuverpflichtung Monika Pietkiewicz als neue Nummer eins an. Die ehemalige polnische National- und Erstligaspielerin soll das junge Göttinger Team entscheidend stabilisieren. Johanna Wiegand, Marie-Sophie Wiegand, Lisa Göbecke und Katharina Overhoff gehen nach ihrem Aufstieg motiviert in die neue Saison. Der Gegner von der Ostsee hat in der Spitze zwei Inderinnen gemeldet, von denen nach dem Reglement aber nur jeweils eine zum Einsatz kommen darf. Auch das übrige Team besteht vorwiegend aus ausländischen Spielerinnen, deren Einsatz coronabedingt aber ungewiss ist.

Alter Rivale zu Gast

Zeitgleich geht das Oberliga-Herrenteam des ASC an die Tische zum Duell gegen den alten Rivalen MTV Jever. Der geht wieder gut besetzt in die Saison, hat bislang aber noch keine Partie bestritten.

Anzeige

Der Koppel-Spieltag wird am Sonntag fortgesetzt. Um 14 Uhr findet das Eventwochenende in der Sporthalle Geismar seine Fortsetzung. Die Damen treten dabei gegen den TSV Langstadt II, die Herren parallel gegen den TV Hude an. Wenn sich dieses in Göttingen neuartige Experiment bewährt, soll es zu Fortsetzungen kommen, möglicherweise auch mit Beteiligung anderer Vereine. Diese Kopplung soll den Zuschauern ein noch intensiveres Tischtennis-Erlebnis bescheren.

Von Ralph Budde