Frauenfußball - FC Lindenberg-Adelebsen sichert sich Meistertitel – GT - Göttinger Tageblatt
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional FC Lindenberg-Adelebsen sichert sich Meistertitel
Sportbuzzer Sportmix Regional FC Lindenberg-Adelebsen sichert sich Meistertitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 27.05.2009
SVG-Niederlage im Duell der Tabellennachbarn: Breitenbergs Beate Hadamek (l.) im Zweikampf mit Svenja Hettenhausen von der SVG. Schiedsrichter Sven Schatz beobachtet die Szene. Quelle: Pförtner
Anzeige

SVG – Sparta II 2:2 (1:0). Verstärkt durch Spielerinnen der Oberliga-Mannschaft entführte Spartas Reserve einen Punkt vom Sandweg. - Tore: 1:0 Schuh (26.), 2:0 Hettenhausen (51.), 2:1 Kühn (63.), 2:2 Mertens (78.).

TSV WulftenSG Elliehausen/Holtensen 0:0. Nach einem ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten machte keine Mannschaft den Sack zu – stattdessen blieb es bis zum Ende spannend. Mit dieser verdienten Punkteteilung sicherste sich die SG den Klassenverbleib.

Anzeige

ESV Rot-Weiß – SG Denkershausen 2:1 (1:1). Trotz klarer Überlegenheit versäumten es die Rot-Weißen, die sich ihnen bietenden Chancen in Zählbares umzumünzen. Stattdessen verflachte das Spiel mit zunehmender Dauer. Am Ende verbuchten die Gastgeberinnen zwar die Punkte, mehr als Sommerfußball bekamen die Zuschauer aber nicht zu sehen. – Tore: 1:0 F. Volkmar (1.), 1:1 Limburg (33.), 2:1 F. Volkmar (57.).

FC Lindenberg/AdelebsenSV Upen II 2:0 (1:0). Wieder tat sich der Tabellenführer schwer gegen die junge Gäste-Mannschaft und wäre fast noch in Rückstand geraten, wäre die FC-Torhüterin Plath nicht auf dem Posten gewesen. In der 16. Minute erzielte Caroline Müller den erlösenden Führungstreffer. Dennoch blieben die folgenden Chancen ungenutzt, bis Ilse Fazekas in der 79. Minute mit dem zweiten Treffer für die vorzeitige Entscheidung sorgte.

SVG – SV Breitenberg 1:3 (1:1). Ausgerechnet gegen den direkten Tabellennachbarn aus Breitenberg gab es die Heimniederlage. Zwar gingen die Göttingerinnen in der 30. Minute durch Burcu Torun in Führung, bereits eine Minute später erzielten die Eichsfelderinnen aber den Ausgleich. Wenige Minute vor dem Spielende (72., 88./FE) fielen die Siegtreffer für die Gäste.

TSV Wulften – ESV Rot-Weiß 0:4 (0:1). Anfangs boten die Göttingerinnen noch eine gute Leistung, danach entwickelte sich die Partie zu einem eher müden Gekicke bis in die zweite Halbzeit hinein. Nach einem lauten Weckruf wurden die ESVerinnen wieder munter und entschieden das Spiel klar und auch in der Höhe verdient für sich. – Tore: 1:0, 2:0, 4:0, Becker (39., 69., 76.), 3:0 F. Volkmar (73.).

Sparta II – SV Upen II 3:0 (2:0). Bei sommerlichen Temperaturen ließen die Göttingerinnen den Ball laufen und fuhren einen zu keiner Zeit gefährdeten Sieg ein. Mit dem mittlerweile erreichten Platz in der Tabellenmitte zeigte sich Spartas Trainer Michael Markov sehr zufrieden. – Tore: 1:0 Kühn (3.), 2:0 Sarkowsky (38.), 3:0 Große (50.).

SG Elliehausen/Holtensen – FC Lindenberg/Adelebsen 0:10 (0:6). In dieser Partie war der Leistungsunterschied zwischen dem Spitzenreiter und der angeschlagenen SG deutlich. Die Gastgeberinnen hatten der überragenden Leistung des FC nichts entgegenzusetzen und gingen chancenlos unter. Die Lindenbergerinnen konnten endlich die Korken knallen lassen und ihren Durchmarsch von der Kreisliga in die Oberliga feiern. – Tore: Molthan, Hoffmeister, K. Büngener, T. Büngener (2), C. Müller (2), Fazekas (3).

Kreisliga

Bovender SV – VFV Oberode II 5:0. – Tore: nicht gemeldet.

FC NiemetalTSV Groß Schneen 0:9. – Tore: Bachmann (3), Brack, Drexler, F. Martin, Kruse (3).

RSV 05 – ESV Rot-Weiß II 0:10 (0:7). – Tore: J. Becker (10.,60., 88.), Matthies (13., 15.), Baumgarten (17.), Kellner (23., 32., 35.), Müller (80.).

Von Manuela Meyer