Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Fußballschule sorgt bei Kindern für Begeisterung
Sportbuzzer Sportmix Regional Fußballschule sorgt bei Kindern für Begeisterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 05.07.2011
Dem Regen getrotzt: Die Teilnehmer der 1. Fußball-Schule des SV Rhumspringe, die im Rahmen der Sportwoche stattfand.
Dem Regen getrotzt: Die Teilnehmer der 1. Fußball-Schule des SV Rhumspringe, die im Rahmen der Sportwoche stattfand. Quelle: Wagner
Anzeige
Rhumspringe

Der Nachwuchs, der sich aus Kickern aus Rhumspringe, vom FC Hertha Hilkerode, SV Arminia Fuhrbach, dem RSV Rüdershausen, SV Wollershausen, FC Brochthausen und dem VfR Langenhagen zusammensetzte, hatte riesigen Spaß. Die Kinder wurden mit einem Ball, einem Trikot und einer Trinkflasche ausgestattet. Unter der Leitung von SVR-Trainer Erik Borchardt, der für die 1. Jugendfußball-Schule verantwortlich war, und Jürgen Bartusch, der beim TSV Seulingen bereits zehn solcher Angebote koordiniert hat, wurde die Veranstaltung durchgeführt.

An den ersten beiden Tagen absolvierten die Nachwuchsfußballer vier Übungseinheiten. Im Abschlusswettbewerb am Sonntag wurden die Fußballschüler dann von einem Elternteil oder Verwandten begleitet. Es war an alles gedacht. So gab es auch nach den Übungseinheiten jeweils Trinkpausen. Pommes, Bockwürstchen sowie Obst und Gemüse standen reichlich zur Verfügung, ebenso zu gegebener Zeit ein Mittagessen mit Nudeln und Soßen. Danach gab es zur Stärkung noch Kaffee, Kuchen, Milch und Kakao.

„Die 1. Fußballschule beim SV Rhumspringe ist sehr gut angekommen. Dank der Unterstützung der Trainer, Eltern und vieler Frauen, die in der Küche mitgeholfen haben, ist alles gelungen“, resümierte Erik Borchardt am Ende der drei Tage zufrieden. Dank vieler Sponsoren konnte bei der Siegerehrung jedes Kind, das an der Fußballschule teilgenommen hatte, mit einem Preis bedacht werden. Eltern und Zuschauer spendeten ihrem Nachwuchs, der für seine Übungen Punkte bekamen, dabei viel Beifall. Die Besten wurden in ihrem Jahrgang mit einem wertvollen Preis ausgezeichnet.

Jahrgang 1998: 1. Nikolas Kopp (Jhg. 96) 116 Punkte, 2. Lukas Wolfram 108, 3. Alexander Hose (Jhg. 97) 107; Jahrgang 1999: 1. Moritz Hose 108 Punkte, 2. Kiara Freckmann 96, 3. Tizian Gerhardy 95; Jahrgang 2000: 1. Jonas Balitzki 99 Punkte, 2. Hannah Schmiedekind und Pascal Metzke, beide 76; Jahrgang 2001: 1. Marius Wolfram 98 Punkte, 2. Mattis Mühlhaus und Jannik Baumgärtel, beide 90; Jahrgang 2002: 1. Leon Schulze 83 Punkte, 2. David Metzke 82, 3. Noah Brandt 81; Jahrgang 2003: 1. Marlon Monecke 102, 2. Luis Piepenbring 84, 3. Paolo Starke 73; Jahrgang 2004: 1. Lukas Heinemann 82 Punkte, 2. Luis Borchardt 78, 3. Benit Meise 75; Jahrgang 2005: 1. Luca Schulze 71 Punkte, 2. Moritz Ratzke 61, 3. Eric Höfig 54; Jahrgang 2006: 1. Calvin Priebe 64 Punkte, 2. Lauren Freiberg 52.