Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttingen: Beachbasketball-Sommer 2021 ohne Fair-Play-Cup
Sportbuzzer Sportmix Regional

Göttingen: Beachbasketball-Sommer 2021 ohne Fair-Play-Cup

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 29.04.2021
Eindruck vom Beachbasketball-Sommer 2019.
Eindruck vom Beachbasketball-Sommer 2019. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Nach coronabedingt einjähriger Pause will der Förderkreis Schnittpunkt – Gewaltprävention durch Sport in Schule und Jugendhilfe – 2021 wieder einen Beachbasketball-Sommer in Göttingen veranstalten – allerdings ohne Fair-Play-Cup.

„Insgesamt erscheint mir die jetzige Lage nicht überschaubar“, sagt Ute Karasch vom Förderkreis. „Selbst wenn Anfang Juli Entspannung eingetreten sein sollte und vieles im sportlichen Bereich ,erlaubt wäre’, empfinde ich zum jetzigen Zeitpunkt den Fair-Play-Cup nicht verantwortbar. Zudem müsste heute schon die dafür organisatorische Vorphase beendet sein.“

Trainingseinheiten in den Sandkisten der Region

Damit allerdings dennoch Beachbasketball gespielt werden kann, bietet der Förderkreis Schnittpunkt wie in den Vorjahren auch Trainingseinheiten in den Sandkisten der Region an. In diesem Jahr ist allerdings eine Anmeldung fester Teams und eine verbindliche Terminabsprache vonnöten. Für die Teilnahme gibt es Urkunden.

Zur Zielgruppe des Projekts, das sich seit 2005 etabliert hat, gehören junge Menschen aus Stadt und Landkreis Göttingen. Gespielt wird in den Kategorien Mixed, Girls und Boys in den Altersklassen GS (Grundschule), U12, U15, U17 und Ü18. Diese Differenzierung lasse erkennen, verdeutlicht Karasch, „dass nicht nur Schulen, sondern auch andere Institutionen dabei und willkommen sind“. Weitere Informationen gibt es bei Ute Karasch per E-Mail an info@foerderkreis-schnittpunkt.de oder unter Telefon 0551/7908977.

Von Eduard Warda