Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttingen ist Deutscher Hochschulmeister
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttingen ist Deutscher Hochschulmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 31.05.2019
Die Wettkampfgemeinschaft Göttingen hatte bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften allen Grund zur Freude. Quelle: r
Anzeige
Göttingen/Aachen

Das Göttinger Herren-Team ging mit Marius Hagemann, Alexander Gerhold, Niklas Matthias, Jan Holzendorf, Patrick Landsvogt, Julian Damm, Aydarus Strojwasiewicz (alle Uni Göttingen) und Manfred Zilling (PFH Göttingen) an den Start. Durch eine souverän gestaltete Vor- und Zwischenrunde mit deutlichen Siegen gegen andere Universitäten Deutschlands erspielte sich das Team einen Startplatz für das Final-Four.

Das erste Halbfinale gewann die WG Göttingen deutlich 6:1 gegen die Uni Karlsruhe. Damit kam es im Finale zum Spitzenduell gegen die WG Berlin. Die WG Berlin hat das zweite Halbfinale gegen Ausrichter Aachen gewonnen.

Anzeige

Endlich Berlin geschlagen

Die Göttinger hatten in den vergangenen zwei Jahren gegen die Berliner um Zweitligaakteur Arne Hölter nicht gewinnen können. Dementsprechend brannte das Göttinger Team förmlich und wollte unbedingt beim dritten Aufeinandertreffen den Pokal nach Hause holen.

Nach hartumkämpften Doppeln, die beide zu Gunsten der Göttinger ausgingen, zogen die Göttinger den Berlinern den Zahn. Folge: Alle vier Einzel gingen an die Südniedersachsen. Damit belohnte sich das Team um Mannschaftsführer Hagemann mit dem Titel „Olymp des Landes“. Gleichzeitig sicherte man sich einen Startplatz bei den Europäischen Hochschulmeisterschaften anlässlich der Europäischen Uni-Spiele 2020 in Belgrad.

Zweiter Platz im Doppel

Das Sahnehäubchen für die WG Göttingen lieferte die Doppelpaarung Hagemann/Gerhold, die mit ihrem zweiten Platz im Herren-Doppel die Erwartungen mehr als übertrafen. Immerhin schalteten die Göttinger die beiden Einzelfinalisten Liang Qui/Florian Bluhm im Viertelfinale aus.

Das Damen-Team um Anna Fabian und Emilia Wiche erspielte sich bei den Meisterschaften einen hervorragenden sechsten Platz. Es nimmt bereits in diesem Jahr im Juli an den Europäischen Hochschulmeisterschaften in Italien teil.

Von Andreas Fuhrmann