Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Hockey-Herren gewinnen Spitzenspiel
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttinger Hockey-Herren gewinnen Spitzenspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 15.01.2020
Lukas Johannes Samulowitz (r.) vom HC Göttingen gewann mit seinem Team das Spitzenspiel beim THK Rissen mit 2:1. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Göttingen

Die Regionalliga-Hockeyspieler des HC Göttingen haben das Spitzenspiel beim THK Rissen mit 2:1 gewonnen. Durch diesen knappen Erfolg konnten die Göttinger den Abstand auf den Tabellenführer aus Hamburg auf zwei Zähler verkürzen und das Rennen um den Aufstieg bleibt spannend.

Die Partie startete direkt mit guten Möglichkeiten in den ersten Minuten. Die Göttinger konnten eine der Chancen zur frühen Führung durch Paul Waffenschmidt (4.) nutzen. In der gut gefüllten Halle entwickelte sich in der Folge ein temporeiches Spitzenspiel. Beide Teams agierten mit durchdachten Spielzügen und einer stabilen Defensive. Nach knapp einer Viertelstunde gelang den Gastgebern nach einer Unachtsamkeit in der HC-Defensive der Ausgleich zum 1:1 – gleichzeitig der Pausenstand. Nach der Pause erzielte Johannes Samulowitz den entscheidenden Treffer für die Gäste. Die Defensive stand gut, so dass Rissen der Ausgleich nicht mehr gelang und die Göttinger einen 2:1-Auswärtssieg feiern konnten.

Anzeige

Nach Abschluss der Hinrunde rangiert der HC Göttingen auf Platz zwei, Tabellenführer Rissen hat mit 18 Punkten nur zwei Zähler Vorsprung. Am kommenden Sonnabend, 18. Januar, 17 Uhr findet das nächste Heimspiel statt. Gegner in der Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule an der Grätzelstraße ist Atona Bahrenfeld.

Von Jan-Philipp Brömsen