Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Paddler-Club startet souverän in die zweite Bundesliga
Sportbuzzer Sportmix Regional Göttinger Paddler-Club startet souverän in die zweite Bundesliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 13.05.2019
Der GPC beim Auftaktsieg gegen Bergheim: Göttingens Kapitän Björn Pfeiffer wirft den Ball. Quelle: Swen Pförtner
Göttingen

Dauerregen und neun Grad Außentemperatur haben den Auftakt zur zweiten Kanupolo-Bundesliga auf dem Göttinger Kiessee nicht gerade angenehm gemacht. Doch die Wassersportler sind hart im Nehmen – vor allem die des Gastgeberteams des Göttinger Paddler-Clubs (GPC).

Denn die starteten trotz der widrigen Bedingungen souverän in die Saison. Alle drei Auftaktspiele am Sonnabend gegen den Kanu-Klub Pirat Bergheim, den Wassersportverein Quakenbrück und die Kanu-Gesellschaft Wanderfalke Essen II gewannen die Göttinger deutlich.

Am Sonntag – jetzt bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen – lief es dann nicht mehr ganz so rund. Im ersten Spiel gegen den Kanu-Verein Nürnberg wollte der Ball trotz vieler Chancen einfach nicht im gegnerischen Tor landen. Selbst ein Penalty von Nils Nerreter nach Paddelfoul klatschte nur an die Latte. Und so mussten sich die Göttinger unglücklich 2:3 geschlagen geben.

Es geht um den Aufstieg in die erste Liga

In der zweiten Begegnung gegen den Kanusportverein Rothe Mühle Essen II erzielte Johannes Frey schnell das Führungstor, doch die Essener holten ebenso schnell auf und glichen kurz vor Schluss nach einem 3:2 Rückstand noch zum 3:3-Unentschieden aus.

Sechs Teams waren am Wochenende in Göttingen angetreten, um erstmals in der neu gegründeten zweiten Kanupolo-Bundesliga den Aufstieg in die erste Liga zu erkämpfen. Die GPC-Herren stehen nach drei Siegen, einer Niederlage und einem Unentschieden nach diesem ersten von zwei Spieltagen aktuell auf Platz drei der Tabelle.

„Wir haben uns eine gute Ausgangsposition für die Play-offs erspielt“, war GPC-Kapitän Björn Pfeiffer einigermaßen zufrieden mit dem Ergebnis. Man stehe ganz gut da, könne aber die Treffsicherheit bis zum zweiten Spieltag Ende Juli in Essen noch verbessern. In die Play-offs geht es dann im Rahmen der deutschen Meisterschaft Anfang August.

Von afu/r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere hundert Läufer und viele Fans entlang der Strecke: Die 16. Auflage des Rosdorfer Lauftags hat bei bestem Sportlerwetter wieder mal für einiges Aufsehen gesorgt. Dieter Eikenberg vom Organisationsteam freute sich über den starken Andrang am Muttertag.

13.05.2019

Damenbasketball-Bundesligist flippo Baskets BG 74 trennt sich von seinen Spielerinnen Verdine Warner und Cori Coleman. Das teilten die Göttingerinnen am Montag mit.

13.05.2019

Der 23-jährige Linkshänder Lukas Herale vom Landesligisten MTV Moringen verstärkt in der kommenden den Handball-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg. Für seinen bisherigen Verein hatte er in der abgelaufenen Spielzeit 50 Tore erzielt.

13.05.2019