Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Tennis-Talent Marie Schulz Dritte bei hessischen Landesjugendmeisterschaften
Sportbuzzer Sportmix Regional

Göttinger Tennis-Talent Schulz Dritte bei hessischen Landesjugendmeisterschaften

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 07.09.2021
Marie Schulz
Marie Schulz Quelle: tas
Anzeige
Göttingen

Das Göttinger Tennistalent Marie Schulz macht weiter von sich reden: Schulz wurde zunächst bei den hessischen Landesmeisterschaften Dritte und schaffte dann bei den European Junior Open den Achtelfinale-Einzug.

Damit scheint nach nur wenigen Wochen die Zusammenarbeit mit dem neuen Trainer Marko Lazic aus Slowenien Früchte zu tragen. Nach ihrem Wechsel zu Eintracht Frankfurt war Schulz bei den hessischen Landesjugendmeisterschaften beim Traditionsverein TC Blau-Weiß Wiesbaden angetreten. Nach einem ungefährdeten Auftaktsieg gegen Sintya Kranig vom TC Bad Nauheim (6:4, 6:4) folgte im Viertelfinale ein regelrechter Krimi gegen die im Juni und Juli nahezu ungeschlagene Amira Keil (ebenfalls TC Bad Nauheim). Nach drei Stunden konnte die Schülerin das Match mit 4:6, 6:2 und 6:4 für sich entscheiden. Im Halbfinale musste sich Schulz gegen die exzellent aufgelegte spätere Landesmeisterin Isabel Hahn vom TC Schwalbach in zwei Sätzen geschlagen geben.

Nächste Etappe waren die European Junior Open im österreichischen Bludenz, ein internationales Jugend-Turnier der zweithöchsten Kategorie. In der ersten Runde des Hauptfeldes bezwang Schulz mit einer starken Leistung die Lokalmatadorin Flora Bitschnau und verwandelte den ersten Matchball mit einem Aufschlag-Ass zum 6:3 und 6:1. Im Achtelfinale verlor Schulz gegen die Nummer zwei der Setzliste und Europas Nummer 105 Krystina Paul aus der Schweiz.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Am vergangenen Wochenende machte Marie Schulz ihren Aufwärtstrend perfekt. Sie siegte als jüngste Spielerin an Position eins in der Damen-Gruppenliga (entspricht der niedersächsischen Landesliga) souverän mit 6:2 und 6:1 gegen das Team vom SC Frankfurt 1880.

Von Eduard Warda