Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Großteil der Regionstitel bleibt im Kreis Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional Großteil der Regionstitel bleibt im Kreis Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 13.12.2012
Von Kathrin Lienig
Quelle: afp (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Bei den U-21-Herren sicherte sich Justus Klocke (Mündener TC) mit einem glatten 6:0, 6:0 gegen den Nörtener Denis Drung den Titel. Eine nicht ganz so klare Angelegenheit war das U-16-Finale, in dem zwei Duderstädter unter sich waren. Hier setzte sich Lucas Abe vom TC Blau-Weiß, der zuvor Marlon Sündermann (TSV Reinhausen) im Halbfinale knapp bezwungen hatte, gegen Mathis Förster (6:3, 6:4) durch.

Bei den U-14-Junioren ging der Meistertitel an den TSCer Justin Bettenhausen, der Jan Golenia (Gieboldehausen) im Finale mit 6:1, 6:2 bezwang. Hier war das Teilnehmerfeld mit 18 Spielern am größten. Mit Nicolas Wille sicherte sich ein zweiter TSCer einen Meisterpokal. Er setzte sich in einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Finale der U-12-Junioren mit 6:2, 7:6 gegen Yannick Stinus vom Bovender SV durch.

Bei den U-11-Junioren ging der Sieg an den SV Schedetal-Volkmarshausen. Gian Luca Rusteberg bezwang Paul Hildebrand (SCW), mit dem er im Sommer gemeinsam für Weende Punktspiele bestritten hatte, mit 7:6, 6:2. Bei den jüngsten Spielern (U 10) boten Bennet Sündermann (TSV Reinhausen) und Julian Müller (Northeim) ein spannendes Finale, das bis zum 6:6 im ersten Satz absolut ausgeglichen war. Müller gab dann jedoch auf, so dass der Meistertitel nach Reinhausen ging.

Immerhin zwei Mädchen-Titel blieben im Kreis Göttingen. Einen davon sicherte sich Anna Sophia Brack (TC BW Duderstadt), die im Finale der gemeinsam ausgespielten Konkurrenz U 16/U 21 mit 7:5, 6:2 gegen Katharina Hogrefe (Nikolausberger SC) gewann.Ohne Satzverlust wurde Friederike Benter (Tuspo Weende) Meisterin der U-14-Juniorinnen. Auch Neila Trklja (TSC) war beim 0:6, 2:6 im Finale chancenlos.