Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HSG Göttingen tritt beim Meister in Hildesheim an
Sportbuzzer Sportmix Regional HSG Göttingen tritt beim Meister in Hildesheim an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 27.04.2018
Michelle Rösler und die HSG Göttingen treten im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Meister Hildesheim an.
Michelle Rösler und die HSG Göttingen treten im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Meister Hildesheim an. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Die HSG Göttingen tritt bei Eintracht Hildesheim an – dem von Frank Mai trainierten Drittliga-Aufsteiger. Das mit 20:21 knapp verlorene Hinspiel hat – unter anderem wegen vieler fragwürdiger Entscheidungen – Spuren hinterlassen. Ein Unentschieden wäre damals verdient gewesen. „Um in Hildesheim die Punkte mit nach Hause zunehmen, müssen wir 60 Minuten hoch konzentriert sein, vorn die Bälle sicher verwandeln und hinten aggressiv und kompakt stehen“, fordert das Team um Trainer Uwe Viebrans, der auch in der kommenden Saison der HSG, ebenfalls wie ein Großteil der Mannschaft erhalten, bleibt.

Schlusslicht reist nach Rohrsen

Ordentlich zu Ende bringen will das Schlusslicht HG Rosdorf-Grone eine verkorkste Saison, an deren Ende der Abstieg in die Landesliga sicher ist. In Rohrsen, einem Stadtteil von Hameln, können die TG-Frauen trotz der misslichen Lage befreit beim MTV aufspielen. Die Gastgeberinnen haben den Ligaerhalt schon längst sicher, wenngleich sie am vergangenen Wochenende bei der HSG Göttingen eine klare 22:34-Niederlage einstecken mussten. MTV-Coach Carem Griese zeigt Respekt vor dem Gegner: „Rosdorf dürfen wir nicht unterschätzen. Wir müssen die Sache mit Respekt angehen. Dennoch ist klar: Wir wollen gewinnen.“

Von Ferdinand Jacksch