Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HSG Plesse-Hardenberg muss Heimspiel in Bovenden austragen
Sportbuzzer Sportmix Regional HSG Plesse-Hardenberg muss Heimspiel in Bovenden austragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 02.09.2009
Steigerung notwendig: Ruben Garske und die HSG Plesse-Hardenberg treten am Sonntag erneut in Bovenden an.
Steigerung notwendig: Ruben Garske und die HSG Plesse-Hardenberg treten am Sonntag erneut in Bovenden an. Quelle: Pförtner
Anzeige

Die Partie wird nun in der Bovender Sporthalle am Wurzelbruchweg ausgetragen. Grund: Nach der Renovierung der Sporthalle in Nörten sind die falschen Tore geliefert worden.

„Ich bin einfach nur sauer,“ schimpft HSG-Trainer Dietmar Böning-Grebe. Er will sich aber nicht ablenken lassen und fordert von seinem Team, gegen Rosengarten 60 Minuten hellwach zu sein, um einen klassischen Fehlstart zu vermeiden. Ein zwischenzeitlicher Einbruch führte am vergangenen Wochenende zur 24:25- Auftaktniederlage gegen Oberliga-Absteiger Barsinghausen.

Gegen die vor den Toren Hamburgs beheimateten Gäste steht die HSG vor einer schweren Aufgabe. „Diese Mannschaft kommt mit dem Rückenwind von zwei Siegen nach Bovenden. Da wird es gleich zur Sache gehen“, warnt HSG-Nachwuchsspieler Sebastian Herrig. „Wir müssen hinten dicht machen und aus einer geschlossenen Abwehr unser Spiel aufziehen“, meint Kreisläufer Kai Hungerland.

Man wolle an die letzten 20 Minuten gegen Barsinghausen anschließen, als man nach einem 10:20-Rückstand eine sehenswerte Aufholjagd beinahe doch noch erfolgreich abgeschlossen hätte. Tim Becker wird berufsbedingt fehlen, dafür ist Christian Wirzing nach seiner Hochzeitsreise wieder dabei und soll auf der Außenbahn für Belebung sorgen. „Wenn wir uns gegen Rosengarten nicht um 100 Prozent steigern, dann sind wir die nächsten beiden Punkte los“, redet Böning-Grebe seinem Team noch einmal deutlich ins Gewissen.

Von nd