Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional HSG Plesse-Hardenberg will weiße Weste behalten
Sportbuzzer Sportmix Regional HSG Plesse-Hardenberg will weiße Weste behalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 24.10.2013
Mit Selbstvertrauen ins Heimspiel: Carsten Beyer. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Bovenden

Dort will die HSG an den jüngsten 33:22-Sieg beim Oberliga-Absteiger TV Stadtoldendorf anknüpfen: „Der Erfolg hat uns Selbstvertrauen gegeben, das wird gegen Altencelle in die Waagschale werfen wollen“, ergänzt Torjäger Carsten Beyer, der allerdings vor einem Spaziergang warnt: 

„Der Gast wird seinerseits hoch motiviert auftreten, um die ersten Auswärtspunkte einzufahren“, glaubt Beyer. Mehr weiß offensichtlich noch Flechter: „Altencelle  scheint besonders über die Achse Rückraummitte-Kreis gefährlich zu sein. Ansonsten sind sie für uns ein eher unbeschriebenes Blatt.“

Anzeige

Und das will die HSG in einen Denkzettel verwandeln, „mit einem konstanten Auftritt in Abwehr und Angriff  und  über eine geschlossene Mannschaftsleistung“.   Dabei kann Trainer Jens Wilfer fast auf den gesamten Kader zurückgreifen, nur André Regenthal ist privat verhindert.

„Zwei Punkte sind wünschenswert, damit wir uns erst einmal im Mittelfeld festsetzen können“, ist Wilfer einigermaßen optimistisch: „Allerdings treffen wir auf einen unbekannten Gegner, der nicht zu unterschätzen ist.“ Das Team von Trainer Thomas Kahle war mit dem Aufstieg für eine Landesliga-Saison belohnt worden, in der es nur eine Niederlage und ein Unentschieden hinnehmen musste und völlig verdient Meister geworden war.

kri