Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rosdorf-Grone will endlich punkten
Sportbuzzer Sportmix Regional Rosdorf-Grone will endlich punkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 29.09.2016
Von Ferdinand Jacksch
"Niemand steckt den Kopf in den Sand": HG-Keeper Julian Krüger. Quelle: SPF
Anzeige
Rosdorf

HG-Spielmacher Hubertus Brandes will sich nachträglich zum 27. Geburtstag mit einem Sieg beschenken und hofft darauf, dass nach knappen Niederlagen endlich der Knoten platzt. Dem 22:24-Patzer bei der HSG Plesse-Hardenberg gingen für das Team um die bislang erfolgreichsten Torjäger Marlon Krebs (31), Hubertus Brandes (16) und Hendrik Sievers (14) zwei Niederlagen mit nur einem Tor Differenz voraus.

„Die Stimmung ist nach dem Saisonstart natürlich im Keller. Dennoch steckt bei uns niemand den Kopf in den Sand“, betont Torwart Julian Krüger. „Wir arbeiten im Training hart daran, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Ich bin mir sicher: Wenn sich die ersten Erfolgserlebnisse einstellen, werden wir auch wieder schöneren und vor allem erfolgreicheren Handball zeigen“, ist sich der Schlussmann sicher.

Anzeige

„In erster Linie schauen wir jetzt auf das Spiel in Wittingen und versuchen dort die ersten Punkte zu holen“, sagt Cheftrainer Gernot Weiss. „Dafür ist vor allem eine vernünftige Einstellung und ganz viel Kampfgeist notwendig.“

Wittingens neuer Trainer Christian Gardes verweist nach dem 33:31-Sieg über die HSG Schaumburg Nord und dem 26:26 gegen die Handballfreunde (HF) Helmstedt-Büttenstedt auf die angespannte Situation im Ligakeller: „Da es in dieser Saison wohl drei oder sogar vier Absteiger geben wird, kann auch unser Saisonziel nur der Klassenerhalt sein. Wir wollen aber schon für die eine oder andere Überraschung sorgen.“

Das ursprünglich für den 1. Oktober geplante Spiel der Handballfreunde (HF) Helmstedt-Büddenstedt gegen die HSG Plesse-Hardenberg ist auf Sonntag, 20. November, um 17 Uhr verschoben worden. nd