Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball: Oberligist TV Jahn Duderstadt hat Top-Five-Rang angepeilt
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball: Oberligist TV Jahn Duderstadt hat Top-Five-Rang angepeilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 23.07.2013
Vor der ersten Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die Oberligasaison 2013/14: Mannschaft, Trainer, Betreuer und Mediziner des TV Jahn Duderstadt.
Vor der ersten Trainingseinheit zur Vorbereitung auf die Oberligasaison 2013/14: Mannschaft, Trainer, Betreuer und Mediziner des TV Jahn Duderstadt. Quelle: Thiele
Anzeige
Duderstadt

Zum Trainingsauftakt am Montagabend bat Trainer Frank Mai seinen Kader bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke erst zum Cooper-Test (ein Lauf über zwölf Minuten, bei dem anschließend die zurückgelegte Strecke bewertet wird), bevor für die Spieler ein internes Fußballspiel auf dem Sportplatz „Auf der Klappe“ anstand.

Duderstädter als Siebter

In den kommenden sieben Wochen stehen im Schnitt fünf Einheiten wöchentlich an. Neben der Grundlagenausdauer lässt Mai auch vermehrt im Kraft- und Stabilisationsbereich arbeiten. „Das ist mir wichtig. Letztes Jahr haben wir vier Einheiten pro Woche gemacht, jetzt sind es einige mehr“, so der TV-Coach. Die harte Vorbereitung soll die Grundlagen für eine bessere Saison als zuletzt legen. Die schlossen die Duderstädter als Siebter ab – eine Platzierung, die weder Trainer Mai noch Manager Ekkehard Loest sonderlich zufriedenstellte. „Unser Ziel für die neue Saison ist ganz klar ein Platz unter den ersten fünf Mannschaften. Zudem lautet die Vorgabe, dass die jungen Spieler integriert werden sollen“, unterstreicht Loest. „Unser Kader gehört mit Sicherheit zu den besten in der Liga. Viele Akteure haben bereits in der dritten Liga gespielt.  Wir wollen nicht von der Meisterschaft reden, aber wenn wir irgendwann mal auf Platz eins stehen sollten, nehmen wir das gern mit.“

Eine „Überflieger-Mannschaft“ sehen Mai und Loest nicht, schätzen gleichwohl Northeim, Hameln und Soltau stark ein. „Wir haben aber in der vergangenen Saison bereits bewiesen, dass wir mit den Spitzenteams auf Augenhöhe spielen können“, unterstreicht der Manager.

Führungsaufgabe und Kopf in der Mitte

Im nun 13 Mann starken Kader hat es im Vergleich zum Vorjahr einige Veränderungen gegeben. Mit Bjarne und Finn Kreitz sowie Torwart Magnus Gebhardt wurden drei hoffnungsvolle Talente verpflichtet, zudem kehrte Mark Tetzlaff zu den Jahnern zurück und soll gleich als Leistungsträger vorangehen. „Von Mark erwarte ich, dass er eine Führungsaufgabe übernimmt und der Kopf in der Mitte wird“, betont Loest. Den Talenten, zu denen auch der aus der eigenen Jugend gekommene Sergej Rollheuser gehört, wollen die TV Jahn-Verantwortlichen gleichwohl Zeit geben. „Man darf keine Wunderdinge erwarten. Alle drei wissen, dass sie auch mal in der zweiten Mannschaft spielen werden“, unterstreicht Mai, ist sich des Potenzials der Nachwuchsgarde jedoch durchaus bewusst: „Wir sind froh, dass sie sich für uns entschieden haben. Da waren noch einige andere Vereine dran. An Magnus hatten auch Northeim und Hildesheim Interesse.“ Verlassen haben den Verein Kreisläufer Daniel Müller sowie kurzfristig auch Benjamin Artmann, der aus privaten Gründen eine Auszeit nimmt.

Duderstadt bietet optimale Voraussetzungen

Die Voraussetzungen, um oben mitzuspielen, sind jedenfalls gegeben, nicht nur personell, sondern auch infrastrukturell. „Duderstadt bietet uns mit der Halle, dem Sportplatz und Fitnessstudio optimale Voraussetzungen“, lobt der Coach. Trotz der sengenden Hitze zeigte sich sein Kader beim Cooper-Test (Mai: „Eine Frage des Willens“) schon höchst motiviert, auch wenn Matthias Heim seinen Trainer zuvor scherzhaft zu einem Gang ins Schwimmbad überreden wollte. Bei der Laufeinheit war Heim dann jedoch gemeinsam mit Maximilian Loest, Janis Grisanovs und Carlos Swoboda ganz vorne mit dabei. Das Quartett legte in zwölf Minuten fast 3000 Meter zurück – ähnlich schwungvoll will der TV Jahn auch die Saison bestreiten.

►Karten für das Vorbereitungsspiel gegen den Bundesligisten TSV Burgdorf am Dienstag, 6. August, ab 19.30 Uhr in der Halle „Auf der Klappe“ gibt es ab Mittwoch an der Tankstelle Martin Post (Duderstadt, Schützenring 16), bei der Firma Loest (Göttinger Straße) sowie beim Göttinger Sportteam Freckmann (Hannoversche Straße 135).

Mehr zum Thema

Mit einer Athletik-Einheit auf dem Sportplatz „Auf der Klappe“ startet Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt am Montag um 19 Uhr in die Vorbereitung auf die kommende Saison. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt den Handballern von Trainer Frank Mai auch in den kommenden Tagen nicht, denn auch für Dienstag, Mittwoch, Donnerstag sowie Freitag sind Einheiten angesetzt.

21.07.2013

Pleiten, Pech und Pannen prägen seit einiger Zeit das Bild der Handball-Oberliga Niedersachsen. Bei der HG Rosdorf-Grone platzte mitten in die Vorstellung der neu verpflichteten Spieler und die Vorbereitung auf die Saison 2013/14 die Meldung, dass Ligakonkurrent MTV Warberg seine Mannschaft wegen des hohen personellen Aderlasses und aus wirtschaftlichen Gründen vom Spielbetrieb zurückgezogen hat.

15.07.2013

Wenn die Spieler des Handball-Oberligisten TV Jahn Duderstadt am Montag, 22. Juli, in die Vorbereitung auf die neue Saison einsteigen, liegen hinter ihnen knapp sechs Wochen Pause. „Nach einer so langen Saison braucht man Regeneration“, betont Duderstadts Trainer Frank Mai.

12.07.2013