Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg mit Remis zum Auftakt
Sportbuzzer Sportmix Regional Handball-Verbandsliga: HSG Plesse-Hardenberg mit Remis zum Auftakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 08.09.2013
Zweifacher Torschütze: HSG-Kreisläufer Maik Meyer. Quelle: Pförtner
Anzeige
Bovenden

So führten die Gastgeber vor der Pause schon 11:7 und in der Schlussphase 23:21. Auch sieben Sekunden vor der Schlusssirene hieß es noch 24:23 für das Burgenteam. Durch einen von den Gästen verwandelten  Sieben-meter platzte der Traum von zwei Zählern zum Saisonauftakt jedoch wie eine Seifenblase. „In den finalen vier Minuten haben wir durchgehend in Unterzahl gespielt. Dadurch konnten wir den Zwei-Tore-Vorsprung leider nicht halten“, beklagte HSG-Trainer Jens Wilfer den unglücklichen Ausgang. Dennoch lobte er sein Team „in kämpferischer Hinsicht“ nach einem jederzeit engen Spiel mit zwei starken Abwehrreihen. „Gerade angesichts der Personalprobleme im Rückraum wäre der Sieg verdient gewesen“, sagte Wilfer.

So fehlte Thomas Reimann, und Björge Full war eigentlich noch nicht voll einsatzfähig. Torjäger Carsten Beyer musste zwischen der 15. und 45. Minute nach einem Schlag auf die Nase und folgender starker Blutung aussetzen. Beyer kritisierte die „überharte Spielweise der Gäste und die daraus resultierenden Verletzungen“, ebenso „die unglücklich agierenden Schiedsrichter, deren teils fragwürdigen Entscheidungen sich negativ auf unser Spiel auswirkte.“ Es kam noch dicker für die HSG: Ab der 40. Minute fehlte dann auch noch Marvin Grobe  nach Schlag ins Gesicht mit aufgeplatzter Lippe und abgebrochenem Zahn.

Anzeige

HSG: Ahlborn, Zwengel – Brill (5 Tore), Schindler (5/3 Siebenmeter), Grobe (2), Regenthal (1), S. Schindler (3), Flechtner (3), Herrig (1),  Meyer (2), Beyer (2). – Bester Burgdorf: Hoffmann (11/6).

nd