Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zwei Amazonen an der Spitze
Sportbuzzer Sportmix Regional Zwei Amazonen an der Spitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 19.05.2017
Von Hannah Scheiwe
Quelle: AIB
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Am längeren Zügel trabte die Reiterin in das Stadion, das Pferd wirkte etwas lang – und war beim Springen dann doch sehr schnell und konnte damit die erste von zwei Qualifikationsprüfungen, eine internationale Springprüfung der Klasse S, gewinnen. Mit dem 16-jährigen Wallach, der bereits Weltcupspringen gewonnen hat, sowie weiteren Pferden fuhr Boos bereits im Frühjahr auf der mediterranen Oliva-Nova-Tour große Erfolge ein. Im vergangenen Jahr wurde sie mit dem Pferd Zweite im Preis um die Silberne Peitsche.

Hardenberg Silver Tour beim Burgturnier

Als Zweite konnte sich in der Qualifikationsprüfung am Hardenberg die erst 15-jährige Henrike-Sophie Boy platzieren. Mit ihrer kernigen, braunen Stute Saint Selima überwand das zierliche und doch konsequent reitende Mädchen die maximal 1,40 Meter hohen Sprünge problemlos und lag kurzzeitig in Führung. Sie gehört zu den Reitern der Löwen Classic Sportförderung. Auf Platz drei folgte Michael Wittschier mit seinem hellen Fuchswallach Galaxy Hs. Er ist der Lebensgefährte von Gewinnerin Boos, die aus Prüm in der Eifel kommt – von ihm hat sie ihr Siegerpferd übernommen.

Anzeige

Wenig Glück hatte der Vorjahressieger der Silbernen Peitsche, Frank Boerhof mit dem 13-jährigen Wallach Zaire, der ihm vergangenes Jahr zum Sieg verhalf. Denn diesmal war der Schimmel nicht so willig, nach zwei Verweigerungen schied Boerhof aus. Die zwölf besten aus den zwei Qualifikationsprüfungen dürfen dann am Sonntag im Finale um die Silberne Peitsche reiten. Und darauf macht auch Boos sich große Hoffnungen: „Ich habe ein gutes Pferd, wenn ich gut reite, wird es auch was“, sagt sie.