Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Heim erster Anwärter auf Stellvertreter-Rolle
Sportbuzzer Sportmix Regional Heim erster Anwärter auf Stellvertreter-Rolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 31.07.2009
Voll gefordert: Duderstadts Matthias Heim (hier im Treffen mit dem SV Lehrte in Aktion) muss sich anstelle des verletzten Mark Tetzlaff auf der Spielmacherposition bewähren.
Voll gefordert: Duderstadts Matthias Heim (hier im Treffen mit dem SV Lehrte in Aktion) muss sich anstelle des verletzten Mark Tetzlaff auf der Spielmacherposition bewähren. Quelle: Walliser
Anzeige

Tetzlaff musste sich wegen Probleme mit der Patellasehne bereits beim Turnier am vorigen Sonntag in heimischer Halle gegen SV Lehrte und HSG Northeim mit der Zuschauerrolle begnügen. In dieser Woche suchte er wegen seiner Beschwerden noch einmal den Arzt auf. Albrecht bringt das Ergebnis der Untersuchung durch den Spezialisten auf den Punkt: Würde Tetzlaff an der Patellasehne operiert, fiele er ein halbes Jahr aus – gönnt er seinem Knie Ruhe, müsste er noch vier Wochen aussetzen. Auch die kürzere Zwangspause versetzt seinen Trainer nicht in Verzückung, da Tetzlaff fast den kompletten Rest der Vorbereitung nicht mehr mitmachen könnte.

Interne Lösung gesucht

„Mein Wunsch wäre, dass wir uns nochmal auf dem Spielermarkt umschauen könnten,“ erklärt Albrecht, „aber man kann nur das realisieren, was der Geldbeutel hergibt.“ Aus diesem Grund suche er nun in den weiteren Testbegegnungen nach einer internen Lösung im mittleren Rückraum, erklärt der Coach. Erster Kandidat für die Rolle des Spielmachers ist Matthias Heim, der diese Aufgabe schon beim Turnier mit den Oberligisten übernommen hatte. „Matze ist da wertvoll, er hat sich vom Intellekt her gut eingespielt“, lobt Albrecht Heim, der eigentlich im linken Rückraum beheimatet ist.

Auch wenn der Teamchef personelle Alternativen auf dem Parkett ausprobieren will, erwartet er vom Duell mit dem Zweitligisten in taktischer und spielerischer Hinsicht keine großen Aufschlüsse. „Dazu ist es noch zu früh – beide Mannschaften befinden sich in der Vorbereitung erst am Ende der Konditionierungsphase“, erläutert Albrecht und bekräftigt: „Hauptsache, es wird ein anständiges Handballspiel.“

mbo

Regional Pokalmatch kurzfristig verlegt - Verbandsinteresse: 05 muss pausieren
31.07.2009
31.07.2009
30.07.2009