Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Helen Hachmeister gewinnt M**-Dressur in Holtensen
Sportbuzzer Sportmix Regional Helen Hachmeister gewinnt M**-Dressur in Holtensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 27.08.2019
Helen Hachmeister und ihr Hannoveraner Dietrichson entscheiden die abschließende M**-Dressur für sich. Quelle: R
Anzeige
Holtensen

Trotz der hohen Temperaturen waren viele Teilnehmer nach Holtensen gekommen. Durch die kontinuierliche Bodenpflege zwischen den Prüfungen waren die Bedingungen für Pferde und Reiter optimal. Anspruchsvolle Aufgaben wurden im Dressurviereck geritten, und die Zuschauer konnten an allen drei tagen viele Lektionen auf hohem Niveau verfolgen.

Erste Regionsmeister

Erstmals wurden die Regionsmeister Dressur des erst kürzlich gegründeten Pferdesportverbandes Südniedersachsen ermittelt. In der Leistungsklasse 1-3 gewann Hannah Schär mit What a Man vom Hof Bettenrode. Nach Moringen ging der Sieg in der Leistungsklasse 4, Anna Gäbel auf Deleila (RV St. Georg Nesselröden) wurden Zweite vor Maren Harloff und Destina (RV Hainholzhof Göttingen). Mit Carla Jähn und Vicello gab es in der Leistungsklasse 5 ein zweites Duo vom Hof Bettenrode, das sich den Regionstitel sicherte. Hier wurde Pascal Heddergott mit Chardonnay L (RFV zum Lengder Grund) Dritter.

Den Preis der TS-Verpackung-Handels GmbH und Loew Equestrian, eine Dressurprüfung der Klasse L* – Kandare mit 25 Teilnehmern hat Inka Rossek vom RV Bovenden auf Fionn McLaren W für sich entschieden. Die folgende M**-Prüfung gewann Heike Hartwig auf Redgold 2.

Finale der Amateurtour Ü25

Nach vier Qualifikationsstandorten (Hildesheim-Steuerwald, Nesselröden, Bettenrode, Seesen) hatten sich die Initiatoren der Dressur-Amateurtour Ü25, Frank Drebing und Hendrik Gäbel, für den Außenreitplatz in Holtensen als Austragungsort des Finales entschieden. Die L**-Kür um den Preis der Dürkop GmbH & KIA Motors hat Myriam von Borstel auf ihrem siebenjährigen Lissaro´s Leo gewonnen. Zum Abschluss des 42. Dressurfestivals sahen die Zuschauer bei bestem Sommerwetter eine spannende M**-Dressurprüfung, die Helen Hachmeister vom RB Hardenberg auf dem Hannoveraner Dietrichson mit 68,400 Prozent für sich entschied.

Dank an Helfer und Sponsoren

Nach arbeitsreichen Wochen beim GPRFC in Holtensen zogen die Veratwortlichen ein positives Fazit. „Die Turniers bereiten uns jedes Jahr viel Arbeit und bei der mittlerweile erreichten Größenordnung ist eine frühzeitige Planung sowie eine gute Organisation erforderlich“, sagte der GPRFC-Vorsitzende Frank Drebing. Nur dank der großen Anzahl freiwilliger Helfer aus dem Kreis der Vereinsmitglieder und deren Familienangehöriger sowie durch die Unterstützung der Sponsoren könne der Holtenser Verein diese Turnierserie veranstalten. „An allen drei Wochenenden haben wir viel Lob für den Ablauf, die Reitbedingungen sowie das Verpflegungsangebot erhalten, sodass wir auch 2020 wieder drei Reitturnier ausrichten werden“, blickte Drebing schon einmal voraus.

Alle Ergebnisse des Dressurturnier: https://www.equi-score.de/index.php?mod=mod_goettingen-holtensen2019a&mobile=off

Von Kathrin Lienig

Das Jahnstadion ist vorbereitet: Am Mittwoch und Donnerstag ermitteln Polizeibeamte aus allen Bundesländern ihre nationalen Titelträger in der Leichtathletik. 1999 fanden im Stadion schon einmal Deutsche Polizeimeisterschaften (DPM) statt.

27.08.2019

Der TV Jahn Duderstadt hat sein vorletztes Vorbereitungsspiel gegen die HSG Rhumetal mit 27:22 (10:6) gewonnen. Am 14. September starten die Eichsfelder mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison.

26.08.2019

Für Tennisspielerin Barbara von Ende und die Altersklassen 70-Mannschaft des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen (TNB) ist es ein Heimspiel gewesen, allerdings ohne Happy End. Das TNB-Team verlor auf der Anlage des TSC Göttingen beide Spiele und steigt in die Gruppe B ab.

26.08.2019