Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Hilkeröder Vorhaben: Nach Pleite wahre Stärke zeigen
Sportbuzzer Sportmix Regional Hilkeröder Vorhaben: Nach Pleite wahre Stärke zeigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 30.09.2011
Zieht zum Korb: Hilkerodes Spielertrainer Tristan Werner (l.) will sich mit seiner Fünf gegen den VfB Sattenhausen durchsetzen. Quelle: AT
Anzeige
Hilkerode

In der vergangenen Saison gewann die SG ihr Heimspiel, verlor allerdings das Auswärtsspiel beim VfB.

Auf die Frage, wie stark die Gäste in der nun angelaufenen Punktrunde einzuschätzen sind, hat SG-Spielertrainer Tristan Werner keine Antwort parat. „Welche Spieler die Sattenhäuser zur Verfügung haben, weiß man nicht, da sie noch kein Spiel absolviert haben“, erklärt der Teamchef.

Anzeige

Allerdings muss sich Werner zunächst und vor allem mit seiner eigenen Mannschaft beschäftigen. Er hat es in diesen Tagen schließlich zweifelsohne nicht leicht, seine Crew nach der deprimierenden 39:71-Abfuhr bei BG 74 Göttingen IV wieder aufzurichten.

Werner kann heute im dritten Saison- und zugleich zweiten Heimspiel eine stärkere Formation aufbieten als in den beiden vorangegangenen Begegnungen und ist daher optimistisch, dass seine Truppe ihr wahres Potenzial abrufen und ihre wahre Stärke zeigen kann. Auf jeden Fall ist dieses Mal Christoph Paul dabei, der zuletzt aus Studiengründen fehlte. „Mit ihm wird unser Spiel auch viel schneller, so dass wir über Fastbreaks punkten können“, erläutert Werner, der deshalb auch fest an einen Sieg seiner SG glaubt.

hl