Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Hochklassiger Abschluss der Bettenröder Dressurtage
Sportbuzzer Sportmix Regional Hochklassiger Abschluss der Bettenröder Dressurtage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 12.07.2019
Das Orgateam der 15. Bettenröder Dressurtage: (v.l.) Philipp Hess, Lena Gessler, Maike Gerhard, Klaus Storbeck, Anna-Maria Stiemert und Laura Träger. Quelle: Helge Schneemann
Bettenrode

Dem Team um Turnierleiter Philipp Hess gelingt es Jahr für Jahr aufs Neue, professionelle Organisation mit familiärer Atmosphäre zu verbinden. So zieht die Veranstaltung auf dem Hof Bettenrode Jahr für Jahr auch zahlreiche prominente Dressurreiter in ihren Bann. Bekannteste Starter in diesem Jahr sind Anabel Balkenhol und Christoph Koschel, die gemeinsam zur deutschen Equipe gehörten, die bei den Weltreiterspielen 2010 Bronze gewann. Koschel ist der bislang jüngster Reiter, der im Finale um den Nürnberger Burg-Pokal startete.

In Bettenrode wird das siebte Finalticket der renommierten Serie vergeben. Am Sonnabendvormittag tragen die Reiter die Einlaufprüfung aus. Die zwölf bestplatzierten Paare machen dann am Sonntag ab 11 Uhr den Sieger unter sich aus. Im Kampf um den Sieg greift der Hausherr selbst ein: Turnierleiter Hess wird versuchen, seinen vierbeinigen Nachwuchs in Bestform zu präsentieren.

Viele hochklassige Reiter am Start

Neben Anabel Balkenhol startet auch einer der erfolgreichsten Teilnehmer des Nürnberger Burg-Pokals, Holga Finken. Mit Charlott-Maria Schürmann, der Finalsiegerin von 2012, und Thomas Wagner haben weitere Reiter gemeldet, die über große Erfahrung in diesem speziellen Wettbewerb verfügen.

Unterdessen sind bereits drei der fünf Dressurtage absolviert, die am Mittwoch mit den Jungpferdeprüfungen begonnen hatten. In der ersten Prüfung, einer Reitpferdeprüfung, siegte Matthias Klatt auf Fräulein Feini (Wertnote 8.5). Der zweite Platz ging an Maxi Kira von Platen auf Vianello, gefolgt von Philipp Hess auf Wahre Liebe.

Ergebnisse der ersten Turniertage

Die zweite goldene Schleife des ersten Turniertages konnte sich Maxi Kira von Platen anstecken lassen. In der Dressurpferdeprüfung der Klasse A siegte sie erneut auf Vianello (Wertnote 8.1). Platz zwei und drei gingen an Mareike Mimberg auf Feodora und Philipp Hess auf Dubai Dance.

Der Donnerstag stand bei den Bettenröder Dressurtagen ganz im Zeichen der Amateure. In der ersten Prüfung, einer Dressurprüfung der Klasse L für Amateure (U25), siegten mit einer Wertnote von 7.3 Amelie Altepost und C’est la vie. Über Platz zwei freuten sich Lucia-Sophie Neth und Dorian Grey vor den Drittplatzierten Felice Auell und Dorniks Dancer.

Doppelsieg

Merle Mercedes Brandes und Billy Jean MS konnten das Pendant, eine Dressurprüfung der Klasse L für Amateure (Ü25) mit einer 8.0 gewinnen. Diese Prüfung war gleichzeitig eine Qualifikation zur Amateur-Ü25-Tour der Dürkop GmbH & Kia Motors mit Finale in Göttingen-Holtensen. Platz zwei ging an Jennifer Wagner mit Charming Chester, Platz drei an Katrin Spitzner mit Saphira in Love.

Eine starke und hochkarätig besetzte Prüfung war die Dressurprüfung der Klasse M. In der ersten Abteilung ging der Sieg an Lisa-Marie Drosihn und Quadriga. Mit ihrem zweiten Pferd Saint Aleppo machte sie den Doppelsieg perfekt, vor Merle Mercedes Brandes und Billy Jean MS. In der zweiten Abteilung standen am Ende Corinna Haertl und Dancing Lord CH ganz vorne. Zweite wurden Stella Grüssner und Quattrocchi vor Marion Loew und Fürst Salomon.

Das Programm bei den Dressurtagen

Die 15. Bettenröder Dressurtage gehen mit vielen Highlights in das Abschlusswochenende. Am Sonnabend, 13. Juli, geht es bereits um 8 Uhr los, Höhepunkt an diesem Tag ist die Grand-Prix-Kür um 19.30 Uhr. Aber auch die Dressurprüfung Klasse S* um 11 Uhr kann sich sehen lassen. Am Sonntag beginnt die erste Prüfung zum Derby Dressage Cup um 9 Uhr. Um 11 Uhr folgt die Finalqualifikation für den Nürnberger Burg-Pokal. Danach, ab 13.15 Uhr, dürfen sich die Zuschauer auf eine Dressurprüfung Klasse S*** (Grand Prix Special) freuen. Mit dem Prix St. Georges enden die Bettenröder Dressurtage 2019. Beginn der letzten Prüfung ist um 15 Uhr.

Von Andreas Fuhrmann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das dritte Nationale Leichtathletik-Feriensportfest am Sonnabend im Göttinger Jahnstadion weist ein beeindruckendes Teilnehmerfeld auf. Viele Athleten der nationalen und internationalen Klasse gehen an den Start.

11:00 Uhr

Der finale Streckenplan der Deutschland Tour 2019 steht. Demnach führt die zweite Etappe des größten deutschen Radrennens durch große Teile Südniedersachsens. Göttingen ist zugleich Ziel und Startort – und darf sich auf zwei Tage Radsport der Extraklasse und Programm für die ganze Familie freuen.

11.07.2019

Rollkunstlauf-Fans aufgepasst: Das sogenannte Dream Team mit vier Göttinger Läuferinnen startet am Donnerstag bei den World Roller Games in Barcelona. Der Wettbewerb kann ab 21 Uhr im Livestream verfolgt werden.

11.07.2019