Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Im Final Five-Turnier geht es für Stahlross Obernfeld um das WM-Ticket
Sportbuzzer Sportmix Regional Im Final Five-Turnier geht es für Stahlross Obernfeld um das WM-Ticket
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 12.09.2019
Raphael Kopp (vorn) und André Kopp spielen in Süddeutschland um das WM-Ticket. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Obernfeld

Die besten fünf Radballmannschaften der abgelaufenen 1. Radball-Bundesligarunde spielen am Sonnabend ab 12 Uhr im ersten von zwei Final-Five-Turnieren im württembergischen Waldrems, einem Stadtteil von Backnang, um wichtige Wertungspunkte für die deutsche Teilnahme an der Weltmeisterschaft Anfang Dezember in Basel. Die beste Mannschaft aus den Bausteinen Bundesliga, Deutschlandpokal, Final-Five-Turniere und Deutsche Meisterschaft vertritt die deutschen Farben in der Schweiz. Als Ersatzteam fährt das zweitbeste Duo mit in die drittgrößte Stadt der Eidgenossen.

Obernfeld in der Verfolgerrolle

In der Radsporthalle in Waldrems sind der Bundesligasieger RV Stahlross Obernfeld mit André Kopp und Raphael Kopp, sowie der Deutschlandpokalsieger und amtierende Deutsche Meister RMC Stein (Bayern) die klaren Favoriten auf den Turniersieg. Nach Pokal und Liga führt Stein mit 13 Punkten die Wertung an, gefolgt von Obernfeld (10) und Waldrems (7).

Gastgeber könnte Zünglein an der Waage werden

Die spannende Frage bleibt, ob der RSV Waldrems – wie im vergangenen Jahr – erfolgreich in die Phalanx der beiden deutschen Topteams eindringen kann. Zumindest der Heimvorteil ist den Württembergern mit ihrem engagierten Anhang gewiss. Den Bundesligavierten RMC Stein II und -fünften RC Iserlohn (Nordrhein-Westfalen) werden nur geringe Erfolgsaussichten in Süddeutschland bescheinigt. Der Leistungsunterschied war bereits in den Bundesliga-Punktspielen hinlänglich zu sehen. Trotzdem sind die Favoriten in diesen Spielen vor einer Überraschung nicht gefeit.

Nach der Vorrunde im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielen die beiden besten Tandems das Endspiel. Die Dritt- und Viertplatzierten treffen zuvor im kleinen Finale aufeinander. Das zweite Final-Five-Turnier findet am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, um 12 Uhr im württembergischen Wendlingen statt.

Von Berthold Kopp

Sie sind nicht zu stoppen: Die Damen 50 des TSC sicherten sich zum zweiten Mal in Folge. In der kommenden Saison treten sie in der Tennis-Verbandsliga an.

12.09.2019

Einen Leckerbissen präsentiert Handball-Drittligist Northeimer HC in seinem zweiten Heimspiel mit dem verlustpunktfreien Spitzenreiter HSG Bieberau/Modau aus Südhessen. Anpfiff ist am Sonntag um 17 Uhr in der Schuhwallhalle.

12.09.2019

Weil Linksaußen Malte Sültmann nach einem Mittelhandbruch lange ausfällt, ist Artur Mikolajczyk, Trainer des Handball-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg, gezwungen, Umstellungen auf einigen Positionen vorzunehmen.

12.09.2019