Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional JSG-Mannschaften bleiben ohne Erfolgserlebnis
Sportbuzzer Sportmix Regional JSG-Mannschaften bleiben ohne Erfolgserlebnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 13.03.2012
Schwerer Stand: Duderstadts Sergej Rollheuser (am Ball) versucht sich durch die Gästedeckung zu wühlen.
Schwerer Stand: Duderstadts Sergej Rollheuser (am Ball) versucht sich durch die Gästedeckung zu wühlen. Quelle: Kunze
Anzeige
Eichsfeld

B-Jungen-Landesliga: JSG Duderstadt-Rollshausen – HSG Rhumetal 17:27 (5:13). Erwartungsgemäß war die JSG gegen den Favoriten ohne Chance. „Wir haben aber ein paar gute Szenen gehabt, gut gekämpft und den Rückstand nach der Halbzeitpause nicht großartig anwachsen lassen“, lobte Coach Björn Breckerbohm. – JSG: Ahlborn, Kühne – Artmann (2), Lindner (7), Bernd, Rollheuser (1), Meyer, Behling, Heublein, Schneegans (3), Burchard, Rittmeier, Goldmann (4).

C-Mädchen-Landesliga: JSG Weyhausen – JSG Duderstadt-Rollshausen 25:10 (16:5). Die Niederlage im Saisonabschlussspiel sieht auf den ersten Blick sehr deutlich aus, doch JSG-Trainer Jens Heublein war mit dem Auftritt seiner Sieben gar nicht unzufrieden. Ohne Luana Kenga-Masha und Theresa Nolte, die wegen Krankheit nicht mitfahren konnten, war es gegen die Gastgeberinnen mit ihrer herausragenden Torhüterin einfach sehr schwer. 

Die Eichsfelderinnen starteten gut, führten mit 2:0, ehe dann Weyhausen mit Tempogegenstößen vorentscheidend davonzog. In der Folgezeit leistete sich die Heublein-Crew viele technische Fehler. Besser lief es nach der Halbzeit, als beide Teams wieder auf Augenhöhe agierten, zu einer Aufholjagd sollte es aber für die Gäste nicht mehr reichen. – JSG: Starke – Hinrichsen (1), Heublein (4), Müntz (1), Meiken Weber (2), Malin Weber (1), Jütte, Kopp, Kirchner (1).

Männliche C-Jugend: JSG Moringen – JSG Duderstadt-Rolls­hausen 24:24 (13:11). Mit der unbequemen Gangart der Hausherren hatten die Eichsfelder Mühe und lagen trotz etlicher Paraden von Falko Behre nach 38 Minuten mit 13:17 hinten. Der Rückstand weckte den Kampfgeist der Gäste, die auf dieser Basis nun zu ihrem Spiel  fanden: Zwei Minuten vor dem Ende glichen sie zum 23:23 aus, und Sekunden vor Schluss egalisierte Patrick Rudolph per Freiwurf auch die erneute Moringer Führung. – JSG: Behre – Rudolph (8), Daniel Schanz (1), Krone (3), Schröter (3), Arand, Lidolt, Darius Schanz, Pietsch (8).

Von Vicki Schwarze
und Michael Bohl