Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Jael Schild ist Sportlerin des Jahres der LG Eichsfeld
Sportbuzzer Sportmix Regional

Jael Schild ist Sportlerin des Jahres der LG Eichsfeld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 15.02.2021
Jael Schild ist die Sportlerin des Jahres 2020 der LG Eichsfeld.
Jael Schild ist die Sportlerin des Jahres 2020 der LG Eichsfeld. Quelle: R/privat
Anzeige
Eichsfeld

Seit 1994 zeichnet der Förderverein der LG Eichsfeld (LGE) jährlich den Sportler oder die Sportlerin des Jahres aus. Auswahlkriterium für die Vergabe ist die Platzierung in der Deutschen- beziehungsweise Landes-Bestenliste. Die am besten platzierte Leistung wird ausgezeichnet.

Im vergangenen Jahr fanden aufgrund der Corona-Pandemie nur wenige Leichtathletik-Wettkämpfe statt. Trotzdem wurden von den LGE-Athleten viele Ergebnisse erzielt, mit denen sie sich nicht hinter den Leistungen der vergangenen Jahre verstecken müssen. Carsten Basdorf, der Vorsitzende des Fördervereins der LG Eichsfeld, zeichnete die Läuferin Jael Schild mit dem begehrten Pokal aus. Damit tritt sie in die Fußstapfen vieler LGE-Ausdauersportler, die in den vergangenen Jahren immer weit vorn in den Bestenlisten gelandet sind.

Die 13-jährige Schülerin des Eichsfeld Gymnasiums in Duderstadt, deren Stammverein der TV Germania Gieboldehausen ist, ist schon seit vielen Jahren aktiv in der Läuferszene unterwegs. Sie gehört zur Trainingsgruppe von Olaf Waida. In hervorragenden 19:48 Minuten gewann sie im vergangenen Jahr den Fünf-Kilometer-Volkslauf im obereichsfeldischen Dingelstädt in der Altersklasse W13 und ließ die gleichaltrige Konkurrenz um fast fünf Minuten hinter sich. Bei den Damen wäre die junge Läuferin mit dieser Zeit in der Gesamtwertung hinter zwei Starterinnen aus Göttingen auf Platz drei gelandet.

Diese beim Herbstlauf in Dingelstädt erreichte Zeit war so gut, dass Jael Schild damit den sechsten Platz in der Deutschen Bestenliste der Klasse W 14 belegte und somit als bestplatzierte Sportlerin der LGE die jährliche Auszeichnung in Empfang nehmen konnte.

Von Kathrin Lienig