Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Juniorenhandball-Oberliga: Geismars Torjäger trifft 16 Mal beim 45:32
Sportbuzzer Sportmix Regional Juniorenhandball-Oberliga: Geismars Torjäger trifft 16 Mal beim 45:32
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 30.09.2013
Torgarant im Anflug: HSG-Spieler Niklas Bolse trifft gegen Himmelsthür wie seine Teamkollegen Bremer und Bertram fünfmal. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Plesse-Hardenberg nimmt mit dem dritten Sieg weiter Kurs in Richtung direkte Oberliga-Qualifikation, für die Nachwuchshandballer des MTV Geismar war es der erste Erfolg nach zuletzt drei Niederlagen in Serie.

Männlich A

Anzeige

HSG Plesse-Hardenberg – TuS GW Himmelsthür 33:25 (15:11). Erstmals in dieser Spielzeit trug die HSG ein Heimspiel in Bovenden aus, wollte auch dort ihre Anhänger begeistern. Das gelang zunächst vor allem Pascal Steinhop: Der Torhüter entschärfte in den ersten zehn Minuten drei Siebenmeter, zwei weitere sollten bis zur Pause folgen. Dank dieses Rückhalts und ein wenig Glück im Angriff geriet das Gerke-Team nie in Rückstand, konnte sich aber auch nicht absetzen (6:6, 9:9).

Das gelang erst in der Schlussphase der ersten Hälfte und da der Schwung mit in die zweiten 30 Minuten genommen werden konnte, wuchs der Vorsprung bald an (19:13). Ein 7:0-Lauf der HSG zerstörte dann alle Hoffnungen der Gäste auf Zählbares, am Ende jubelten die Hausherren.

Tore HSG: Bolse (5), Bremer (5), Bertram (5), Herale (4/2), Seifert (3), Lapschies (3), Arndt (3), Endler (3), Kutz (1), Burggraf (1/1)

MTV Geismar – MTV Groß Lafferde 45:32 (20:21). Nach drei Niederlagen in Serie wollte Geismar gegen den Namensvetter punkten, geriet aber zunächst in Rückstand (0:2). In der von beiden Seiten intensiv geführten Partie gelang Riesen beim 12:11 die erste Führung, die Wende war es aber nicht.

Für die sorgte Burhenne nach der Pause. Der Torhüter wuchs über sich hinaus und brachte die gegnerischen Angreifer fast zur Verzweiflung. Seine Paraden und die Treffer des 16-fachen Torschützen Riesen ließen Geismar auf die Siegerstraße einbiegen (37:27). Am Ende stand ein Kantersieg für die Hausherren, der zwar in der Höhe nicht dem Spielverlauf entspricht, aber Balsam für die Wunden des MTV-Trosses war.

Tore MTV: Riesen (16/5), Vogelsang (6), Rolf (5), Sommerfeldt (5), Bussmann (5), Nörtemann (3), Widdrat (3), Hagemann (2).

Von Denise Kricheldorf-Mai