Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kai Hellmold schießt JSG Pferdeberg zum Erfolg
Sportbuzzer Sportmix Regional Kai Hellmold schießt JSG Pferdeberg zum Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 25.03.2009
Schiedsrichter Reinhard Viebrans (l.) schaut genau hin: Nesselrödens Dario Hellmold (M.) und Pferdebergs Stefan Werner (r.) können sich im Zweikampf keinen unfairen Einsatz erlauben.
Schiedsrichter Reinhard Viebrans (l.) schaut genau hin: Nesselrödens Dario Hellmold (M.) und Pferdebergs Stefan Werner (r.) können sich im Zweikampf keinen unfairen Einsatz erlauben. Quelle: Pförtner
Anzeige

Nesselröden. Bereits zur Pause war das Derby so gut wie entschieden. Steffen Niemeyer (12.) und Patrick Mock (19.) sorgten fix für eine sichere 2:0-Führung des Titelverteidigers. Während die vier Hellmolds auf Nesselröder Seite allesamt torlos blieben, traf der einzige Pferdeberger Hellmold, nämlich Kai, gleich doppelt. Erst bugsierte er den Ball zur 3:0-Halbzeitführung über die Linie (37.), später machte er dann mit dem 4:1 (78.) alles klar.
„Man hat gemerkt, dass es noch nicht so rund bei uns lief, besonders in der ersten Halbzeit hat bei uns die letzte Entschlossenheit gefehlt. Wenn man gegen die ersten vier Mannschaften in Tabelle einen Zähler holen will, dann muss man schon einen sehr guten Tag erwischen“, zog Sommerfeld Bilanz.
Im zweiten Durchgang schafften die Gastgeber immerhin den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Johannes Schenke. JSG-Keeper Thomas Hupach hatte am Ball vorbeigesenst und der TSV-Stürmer somit freie Bahn.„Es war wie beim Pinball. Der Platz war was für Kämpfer, nichts für Techniker“, verwies JSG-Coach Matthias Gunkel in diesem Zusammenhang auf die holprigen Platzverhältnisse, durch die der Ball immer wieder versprang. Seine Truppe, nur mit elf Mann angereist, erfüllte mit dem Auswärtssieg ihre Pflichtaufgabe und verbesserte sich auf Rang vier.
TSV: Nachtwey – Becker, Gerstmann, Dennis Hellmold, Sebastian Hellmold – Heller, Petz, Hunold, Steinberger, Dario Hellmold – Schenke Eingewechselt: Simon Hellmold, Nemitz, Leineweber.
JSG: Hupach – Monzen, Marvin Kunze, Philipp Werner, Windel – Kevin Kunze, Stefan Werner, Niemeyer, Kai Hellmold – Mock, Charif.
Tore: 0:1 Steffen Niemeyer (12.), 0:2 Patrick Mock (19.), 0:3 Kai Hellmold (37.), 1:3 Johannes Schenke (67.),1:4 Kai Hellmold (78.).

Von Timo Sczuplinski

24.03.2009
Regional Basketball Bezirksklasse - TVG-Fünf gewinnt Finale um Vizetitel
24.03.2009
24.03.2009