Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Keitel gewinnt Eichsfeldturnier des TTC Esplingerode gegen Nolte
Sportbuzzer Sportmix Regional Keitel gewinnt Eichsfeldturnier des TTC Esplingerode gegen Nolte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 07.01.2018
Stefan Nolte (TSV Nesselröden) musste sich erst im Finale geschlagen geben.
Stefan Nolte (TSV Nesselröden) musste sich erst im Finale geschlagen geben. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Esplingerode

Tags zuvor hatte der Turnierleiter und Vorsitzende des Ausrichtervereins Peter Förster aufgrund krankheitsbedingter Absagen das ausgeschriebene Damen-Einzelturnier kurzfristig ausfallen lassen. „Die Teilnehmerzahl war für ein Turnier nach den Absagen am Ende einfach zu gering“, sagte Förster.

In zwei Vorrundengruppen gingen in der Esplingeröder Mehrzweckhalle insgesamt elf Teilnehmer an die Tischtennisplatten. In der Gruppe eins blieb Vorjahressieger Gerhard Hinz vom TV Bilshausen mit vier Siegen ungeschlagen und deutete zu diesem Zeitpunkt schon an, dass auch diesmal wieder mit ihm zu rechnen ist. Hinter der Nummer zwei der Bilshäuser Bezirksligamannschaft sicherte sich Fabian Müller vom Bezirksoberligisten TSV Nesselröden, nur mit der Hinz-Niederlage belastet, den zweiten Rang. Beide Protagonisten hatten sich somit für das Halbfinale qualifiziert.

Mit zwei Erfolgen und zwei Niederlagen hatte der Sieger der Doppelkonkurrenz Torsten Reinhardt von der SG Rhume die Vorschlussrunde nur knapp verpasst. Karl Kellner (4. Platz) und Bezirksligaspielerin Stefanie Pagel (5.), beide vom gastgebenden TTC Esplingerode, konnten dagegen nicht in die Entscheidung eingreifen.

In der Gruppe zwei wurde Verbandsligaspieler Keitel seiner Favoritenstellung mit fünf Siegen vollauf gerecht. Nur der zweitplatzierte Nesselröder Mannschaftskapitän Nolte brachte den Lenglener öfter in Verlegenheit, musste sich aber letztlich doch mit 0:3 in knappen Sätzen geschlagen geben. In seinen weiteren vier Begegnungen ließ Nolte nichts mehr anbrennen und qualifizierte sich ebenfalls für das Semifinale. Den dritten Gruppenplatz erkämpfte sich der Florian Hackethal (TTC Esplingerode) mit 3:2 Siegen vor seinem Vereinskameraden Ulrich Zapfe (2:3). Der dienstälteste Spieler Udo Piepenbring von der SG Bergdörfer sicherte sich den fünften Rang (1:5) vor Nadine Adam vom Damen-Bezirksligisten TTC Göttingen (0:6).

Hochklassige Ballwechsel und knappe Ergebnisse in den Halbfinalbegegnungen brachten nochmals richtig Spannung zum Ende des Traditionsturnieres. Während Nolte den Pokalverteidiger Hinz in vier Sätzen mit 3:1 aus dem Wettbewerb warf, verpasste sein Mannschaftskamerad Müller mit einer 1:3-Niederlage gegen Keitel ein reines Nesselröder Endspiel. Wie schon im Gruppenspiel zuvor, sahen sich Nolte und Keitel auch im Finalmatch in allen drei Sätzen auf Augenhöhe. Mit 9:11, 7:11 und 12:14 fehlte dem Eichsfelder am Ende immer wieder das Quäntchen Glück. Dennoch zeigte er eine überzeugende Leistung.

Von Berthold Kopp

07.01.2018
06.01.2018
Regional Rosenthaler Bogensportclub - Schießen um die „Goldene Rose“
05.01.2018