Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Radballer fahren zum Weltcup
Sportbuzzer Sportmix Regional Radballer fahren zum Weltcup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 29.11.2017
Manuel und André Kopp
Manuel und André Kopp Quelle: r
Anzeige
Eichsfeld

Vom Leistungsniveau her, übersteigt das Weltcupfinale noch die Weltmeisterschaft.

Da sich hier die drei besten Mannschaften pro Land qualifizieren können, während bei der WM jeweils nur ein Nationalteam antreten darf. Für das WC-Finale haben sich auch André Kopp und Manuel Kopp vom RV Stahlross Obernfeld mit der viertbesten Punktzahl aus drei Weltcupturnieren nun schon zum sechsten Mal in Serie qualifiziert. Erst einmal erreichten die Kopp-Cousins die Vorschlussrunde und verfehlten 2013 mit dem vierten Rang nur knapp das Siegerpodest.

Außenseiterrolle für Honkong

Um 10 Uhr startet das Radball-Event mit den Spielen der beiden Vorrundengruppen. Die beiden besten Tandems jeder Gruppe qualifizieren sich ab 17.30 Uhr für das Halbfinale. Die Gewinner der Halbfinals bestreiten das Endspiel, dessen Sieger sich dann Gesamtweltcupsieger nennen darf.

In der Gruppe eins bekommen es die Stahlrösser mit dem Vizeweltmeister RC Höchst I aus Österreich zu tun. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale müssen die Obernfeldern mit dem gleichwertigen RC Iserlohn und dem WM-Ersatzteam der Eidgenossen vom RMV Pfungen schwere Brocken aus dem Weg räumen. Für das Duo LoChamp aus Hongkong bleibt hier wohl nur die Außenseiterrolle.

In der Gruppe eins treffen mit dem frisch gebackenen Weltmeister RMC Stein, der österreichsischen WM-Ersatzmannschaft RC Höchst II und dem WM-Dritten RS Altdorf aus der Schweiz gleich drei Favoriten aufeinander. Die SG Sulz/Dornbirn (Österreich) und Gastgeber RSC Schiefbahn sind aber in den Spielen gegen die drei Topteams für jede Überraschung gut.

Von Berthold Kopp

Regional „Frauen-Handball ist richtig schön anzuschauen“ - Heimische Handballerinnen über die Frauen-WM im eigenen Land
28.11.2017
Regional Tischtennis-Verbandsliga - Geismar nur knapp unterlegen
28.11.2017