Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kopps kommen immer besser in Schwung
Sportbuzzer Sportmix Regional Kopps kommen immer besser in Schwung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 20.02.2017
Manuel Kopp und André Kopp. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Obernfeld

Für die erste Obernfelder Vertretung mit Manuel Kopp und André Kopp begann der Auftritt in Württemberg etwas unglücklich. Noch nicht ganz mit dem glatten Parkett der Waldremser Radsporthalle vertraut, rutschte der Stahlross-Keeper anfangs gleich zweimal aus. So konnten die jungen Nationalkader-Kollegen vom RSV Waldrems I ungehindert einschießen und überraschend schnell mit 2:0 in Führung gehen.

Mit zunehmender Spielzeit wurden die Stahlrösser aber immer überlegener. Das Tor zum mehr als verdienten 3:3-Endstand sollte aber nicht lange auf sich warten lassen. Keine Probleme hatte Stahlross I in den beiden folgen Begegnungen gegen den KSC Leipzig (5:1) und dem Gastgeber-Tandem RSV Waldrems II (5:0).

Anzeige

Auch die zweite Obernfelder Vertretung mit Julian Kopp und Raphael Kopp startete etwas holprig ins Turnier. Gegen den brandenburgischen Angstgegner RSV Großkoschen waren die Eichsfelder nach zu vorsichtigem Beginn mit dem 1:1-Unentschieden allerdings zufrieden. Große Kampfbereitschaft zeigten die jüngeren Kopps danach gegen das Heimteams Waldrems I. Dieser Einsatz wurde mit dem überraschenden 2:1-Erfolg letztlich auch belohnt.

Einen offenen Schlagabtausch offenbarten in der nächsten Partie Obernfeld II und KSC Leipzig. Einen schnellen Drei-Tore-Vorsprung ließen die Eichsfelder während der gesamten Spielzeit nicht mehr schmelzen und hatten bis zum 8:5-Endstand auf jedes Gegentor die passende Antwort.

Nicht zu bremsen waren die Obernfelder im letzten Match gegen die zweite Mannschaft des RSV Waldrems. Den 4:1-Halbzeitstand bauten die Südniedersachsen in einer rasanten Begegnung sogar noch auf 8:2 aus.