Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kreisjugend-Staffeltag: Finanzielle Basis stimmt
Sportbuzzer Sportmix Regional Kreisjugend-Staffeltag: Finanzielle Basis stimmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 26.06.2013
Präsente zum Abschied: Udo Unzeitig (2. v.l.), Jens Gebauer (3.v.l.) und Günter Welge (2.v.r.) werden vom Kreisvorsitzenden Hans-Jürgen Lotz (links) und Kreisjugend-Obmann Dieter Seliger geehrt.
Präsente zum Abschied: Udo Unzeitig (2. v.l.), Jens Gebauer (3.v.l.) und Günter Welge (2.v.r.) werden vom Kreisvorsitzenden Hans-Jürgen Lotz (links) und Kreisjugend-Obmann Dieter Seliger geehrt. Quelle: EF
Anzeige
Ebergötzen

Nach dem Grußwort des Kreisvorsitzenden Hans-Jürgen Lotz nahm der Tagesordnungspunkt Ehrungen einen breiten Rahmen ein.

Zunächst wurden die zahlreichen Jugendleiter-Ehrennadeln des Bezirks Braunschweig in Gold, Silber sowie Bronze verliehen. Als fairste Mannschaften wurden das A-Junioren-Team des Nikolausberger SC sowie die B-Junioren der JSG Duderstadt/Breitenberg mit jeweils zehn Trainingsbällen ausgezeichnet. Sie wurden vom Geschäftsführer der Fest GmbH, Holger Jortzik, überreicht. Er erklärte sich bereit, auch in den nächsten Jahren die fairsten Mannschaften auszuzeichnen. Im Rahmen des Wettbewerbs „Fair ist mehr“ wurden Dieter Seliger und Klaus Breitenbach als Melder und die A-Junioren der JSG Radolfshausen, Torsten Schulz (SC Hainberg) und Rolf Deppe (JFV Rhume/Oder) ausgezeichnet.

Udo Unzeitig und Jens Gebauer vom Jugendausschusses und Günter Welge vom Sportgericht wurden nach langjähriger Tätigkeit verabschiedet. Udo Unzeitig war 20 Jahre Referent für den Schulfußball, Jens Gebauer war seit 2007 Staffelleiter. Günter Welge gehörte dem Sportgericht seit 1982 an. Sie wurden mit dem Niedersachsenross respektive einer Wandtafel verabschiedet. Auch Marc-Josef Tegethoff  stellte sein Amt zur Verfügung.

Positiv sei, dass im Kreis Göttingen – im Gegensatz zu anderen Kreisen – schwarze Zahlen geschrieben würden und kein Rückgang von Juniorenmannschaften zu verzeichnen sei, lobte Kreisjugendobmann Dieter Seliger. In der Rückserie gab es jedoch einige Abmeldungen von Mannschaften. Sorgen bereitete ihm das unsportliche Verhalten einiger Vereinsfunktionäre auf dem Sportplatz. Der stellvertretender Sportgerichtsvorsitzender Detlef Bruns musste sich in der Saison mit 14 Verfahren beschäftigen, die ohne mündliche Verhandlung behandelt wurden. Die meisten Verfahren betrafen hierbei den Bereich der B-Junioren.

Kreislehrwart Thomas Hellmich berichtete, dass – hinsichtlich der Talentförderung –  Michael Kreter die Tätigkeit von Manfred Heyde übernimmt. Für die Kurzschulung ist in Zukunft Peter Grünenberg verantwortlich. Neuer Vorsitzender des Frauen- und Mädchenausschusses ist Peter Dzimalle. Die Homepage www.kja-goettingen.de bleibt als Informationsquelle für die Vereine auch weiterhin bestehen.

det