Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional LG Eichsfeld kehrt mit 4 Medaillen aus Erfurt zurück
Sportbuzzer Sportmix Regional LG Eichsfeld kehrt mit 4 Medaillen aus Erfurt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 03.12.2018
Die erfolgreichen Leichtathleten des TV Germania Gieboldehausen. Quelle: r
Anzeige
Eichsfeld

Angelina Poppe, Lena Isecke und Luisa Brämer traten im Qualifikationswettkampf für die Hallen-Landesmeisterschaften an. Angelina schaffte die Norm über 60m (8,80 Sekunden) im Vorlauf mit 8,71 Sekunden und im Endlauf 8,79 Sekunden, was Rang vier bedeutete. Lena verpasste im Sprint und Weitsprung trotz guter Leistungen die Finals knapp. Dafür holte sie Silber im Kugelstoßen mit 7,97 Metern. Luisa bestätigte die Qualinorm im Hochsprung (1,48m) und holte Gold mit übersprungenen 1,50m, weil sie die wenigsten Fehlversuche hatte.

Jael Schild schaffte die 800m-Norm (2:45,00 Minuten) in 2:43,96 und holte Gold. Aus letzter Position in einer dem 13-köpfigen Feld davoneilenden Vierergruppe setzte sie sich in der letzten von vier Runden an die Spitze und verteidigte den ersten Platz. Mit ihren elf Jahren ist sie allerdings noch zu jung für die Niedersächsischen Landesmeisterschaften.

Anzeige

Silber im Weitsprung

Ebenfalls in Erfurt am Start waren die elfjährigen Milly Ehrhardt und Tabea Sommer. Milly holte Silber im Weitsprung mit 4,44m und wurde Vierte im Sprintfinale. Tabea konnte sich in Weitsprung und Sprint vor Jael platzieren, ihr fehlten acht Hundertstel zur Teilnahme am Sprintfinale. Jula Huke belegte Platz sechs im 60m-Vorlauf.

Als Neueinsteiger mit dabei war der erst achtjährige Cengiz. Im riesigen Teilnehmerfeld schlug er sich achtbar. Beachtlich war vor allem seine Zeit über 800m von 3:19,36 Minuten, sagte Leichtathletik Spartenleiter Reinhard Willeke.

Von Andreas Fuhrmann