Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Läuferinnen der LG Eichsfeld auf dem Podest
Sportbuzzer Sportmix Regional Läuferinnen der LG Eichsfeld auf dem Podest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 11.02.2019
Paulina Wüstefeld Quelle: Foto: Pförtner
Eichsfeld

Unter Flutlicht haben die Crossläufer in Löningen (Kreis Cloppenburg) ihre Landesmeister ermittelt. Die Veranstaltung war zugleich auch der erste Lauf im Deutschen Cross Cup, in Löningen (Kreis Cloppenburg) statt. Zwei Eichsfelder Läuferinnen standen in ihren Startklassen am Ende auf dem Siegerpodest.

Auf einem gut vom Veranstalter VfL Löningen vorbereiteten Kurs, der hauptsächlich aus Rasen und Sand mit Senken, Erdhügeln und Hindernissen aus Baumstämmen bestand, mussten die Läuferinnen und Läufer zusätzlich noch gegen den starken Wind kämpfen. Als erste Läuferin der LG Eichsfeld ging Paulina Wüstefeld im Rennen der Frauen auf die anspruchsvolle Strecke. Sie musste 3,79 Kilometer, aufgeteilt in eine kleine und zwei große Runden, absolvieren. Bereits in der ersten Runde konnte sie sich mit der Spitzengruppe vom restlichen Feld absetzen. Im weiteren Verlauf des Rennens lösten sich die zwei Favoritinnen Lea Meyer (VfL Löningen) und Christina Gerdes (BV Garrel) aus dieser Gruppe und hatten eine größere Lücke gerissen. Wüstefeld befand sich nun in der Verfolgergruppe und konnte das Tempo dieser Gruppe bis ins Ziel mitgehen.

Nach 15:15 Minuten quer durch das Gelände kam sie ins Ziel und sicherte sich damit den Vizetitel in der Altersklasse der Juniorinnen U23.

Mit Leni Sommer und Helena Wüstefeld gingen die jüngsten Starterinnen des Läuferteams der LG Eichsfeld an den Start bei den Landesmeisterschaften. Sie mussten 2,31 Kilometer durch das schwierige Gelände bewältigen. Sommer erwischte einen guten Start und befand sich in der Spitzengruppe. Helena Wüstefelde dagegen war nach dem Start im Mittelfeld und arbeitete sich Stück für Stück nach vorn. An einem Baumstamm stürzte sie jedoch, was viel Zeit und am Ende auch viel Kraft kostete. Sie kam dann mit einer Zeit von 9:53 Minuten als Siebte ins Ziel.

Sommer konnte in ihrer Gruppe das Tempo gut mithalten und hatte am Ende noch die Kraft im Sprint einige Konkurrentinnen abzuschütteln. Dafür wurde sie auch belohnt und durfte sich über ihren ersten Podestplatz bei Landesmeisterschaften freuen. Die Gieboldehäuserin wurde mit einer Zeit von 9:38 Minuten Dritte.

Bei den Männern ging dann Trainer Olaf Waida selbst an den Start. Bei fast 100 Läufern und Dunkelheit war es schwierig, die Konkurrenz in seiner Altersklasse M45 im Blick zu behalten. Also hieß es laufen und sehen, was am Ende für eine Platzierung herauskommt. Nach 3,79 Kilometern und einer Zeit von 15:03 Minuten war es dann der 6. Platz.

Von Kathrin Lienig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Spitzenreiter TV Friesen Walkenried hat in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga der TTC Esplingerode am Sonnatg nach guten Leistungen erwartungsgemäß mit 5:8 verloren. Trotzdem bleiben die Eichsfelderinnen in der Tabelle auf Platz fünf.

11.02.2019

Bei der zum zweiten Mal unter Flutlicht ausgetragenen Landesmeisterschaft im Crosslauf haben sich die Mittel- und Langstreckler der LG Göttingen gut in Szene gesetzt.

11.02.2019
GT / ET Frauenhandball-Oberliga - Nur MTV Geismar holt Punkte

Für die Oberliga-Handballerinnen des MTV Geismar rückt das rettende Ufer immer näher. Erstmals konnte der Aufsteiger in dieser Saison in fremder Halle punkten. Dagegen gingen die beiden anderen heimischen Vertreter HSG Plesse-Hardenberg und HSG Göttingen leer aus.

11.02.2019