Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Landolfshausen, Göttingen und Geismar verlieren
Sportbuzzer Sportmix Regional Landolfshausen, Göttingen und Geismar verlieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 26.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

TSV Landolfshausen – HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 16:20 (9:8). In der Schlussphase der guten ersten Hälfte unterliefen dem TSV einige Fehler in der Offensive. So reichte es nur zu einer knappen Führung. Bis zum 11:11 blieb es ausgeglichen, dann ereilte die Heimsieben eine zwölfminütige Torflaute (11:16, 50.). „Da war mehr drin, aber wir haben zu viel liegengelassen“, so ein enttäuschter Nils Heger. Tore TSV: Schwenke (6/4), Magerhans (3), Windel (2), Kühn (2), Weber (2), Pinkert (1).

HSG Göttingen II – HSG Rhumetal II 19:30 (10:15). Gut 20 Minuten hielt Göttingen mit (8:7), dann zogen die routinierten Gäste das Tempo an und schließlich davon. Ähnliches Bild nach dem Seitenwechsel: Bis zum 17:22 (54.) hielt sich der Rückstand in Grenzen. „Rhumetal konnte ein höheres Tempo gehen. Wir waren teilweise überfordert“, erklärte Alexander Klein. Tore HSG II: Muck (8/3), Rudolph (6/3), Morgenstern (2), Kairat (2), Brüning (1).

MTV Geismar III – SV Schedetal Volkmarshausen 20:22 (11:11). In einem spannenden Spiel hatte der MTV den Favoriten am Rande einer Niederlage (17:13). „Meine Mannschaft hat toll gekämpft“, freute sich Florian Werkmeister. Doch zu viele Fehlwürfe in den letzten Minuten verhinderten die Überraschung. Tore MTV III: Pietzsch (6), Hindahl (4), Kazmaier (3), Heinzen (3), Franke (2), Henne (1), Lüdicke (1).

Von Denise Kricheldorf-Mai