Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Landolfshausen muss sich im Derby geschlagen geben
Sportbuzzer Sportmix Regional Landolfshausen muss sich im Derby geschlagen geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 24.11.2010
Von Kathrin Lienig
Anzeige

Etwas Mühe hatte die männliche A-Jugend des Burgenteams in ihrem Heimspiel gegen den Vorletzten JSG Sickte.

Männliche A-Jugend: HSG Plesse-Hardenberg – JSG Sickte 34:30 (16:15). Beide Teams brauchten eine lange Anlaufzeit. Technische Fehler und Fehlwürfe kennzeichneten das Spiel. Mehr als zwei Tore Vorsprung warf aber keiner heraus. Der zweite Durchgang gehörte über 20 Minuten den Gastgebern. Die Abwehr stand besser. Über 19:15 setzte sich das Burgenteam auf 29:22 ab. Dann folgte ein Einbruch, und der Gast verkürzte auf 32:30. In den letzten 90 Sekunden spielte Sickte eine offene Deckung, die HSG nutzte die sich bietenden Lücken konsequent. – Tore HSG: Becker (9), Bruns (3), Daber (1), Gremmes (1), Grobe (7), Haase (3), Kuthning (4), Lelek (4), N. Rehbein (1).

Weibliche A-Jugend: HG Rosdorf-Grone – JSG Wittingen/Stöcken. Die Gäste sind nicht angetreten, die Begegnung wird mit 2:0 Punkten für die HG gewertet.

Weibliche B-Jugend: HSG Plesse-Hardenberg – TSV Landolfshausen 19:18 (7:8). Wie zu erwarten war, entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Landesligaspiel. Die Führung wechselte mehrfach hin und her, und Landolfshausen ging verdient mit einem Ein-Tor- Vorsprung, der auch höher hätte ausfallen können, in die Kabine. Die HSG-Mädchen waren zeitweise hilflos zu Werke gegangen und hatten Schwächen im Rückzugsverhalten gezeigt. Lediglich Devi Hille glänzte auf Seiten der Heimsieben mit schönen Toren über Rechtsaußen. In der zweiten Halbzeit lagen die Vorteile auf Seiten der HSG Plesse-Hardenberg. Erst gelang der Ausgleich (10:10), später auch noch die 17:15-Führung, die nicht weiter ausgebaut wurde, so dass die Gäste wieder zum 18:18 ausgleichen konnten. Schließlich gelang der starken Linksaußen Carmen Grützner 30 Sekunden vor Schluss der umjubelte Siegtreffer. – Tore HSG: Seifert (2), Knodt (7), Grützner (6), Hille (4). TSV: nicht gemeldet.

Männliche B-Jugend: HSG OHA – MTV Geismar 33:29. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Auf MTV-Seite wurde Vogelsang immer wieder gut von seinen Nebenleuten in Szene gesetzt. Die Abwehr dagegen konnte nicht so überzeugen. Immer wieder stießen die Gastgeber in die sich bietenden Lücken. Mit einem Zwischenspurt konnte die HSG im zweiten Abschnitt wenige unkonzentrierte Minuten nutzen, um einen entsprechenden Vorsprung herauszuspielen. – Tore MTV: Theune (3), B. Riesen (1), Kupsch (5), Rolf (5), Heise (1), Vogelsang (10), Harbusch (2), Jenne (2).