Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Landolfshausen trotz Auftaktniederlage zuversichtlich
Sportbuzzer Sportmix Regional Landolfshausen trotz Auftaktniederlage zuversichtlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 25.09.2009
Zweiten Sieg im Blick: Christine Quanz will mit Geismar II das Heimspiel gewinnen.
Zweiten Sieg im Blick: Christine Quanz will mit Geismar II das Heimspiel gewinnen. Quelle: CR
Anzeige

SVS/TSG Münden – HG Rosdorf-Grone II (Sonnabend, 17 Uhr). In der vergangenen Saison spielten die Gastgeberinnen lange um den Aufstieg mit, jetzt ging bereits der Saisonauftakt daneben. Auch die HG verlor ihr erstes Spiel. Wenn die HG ihre Fehler aus dem Auftaktspiel gegen Sudershausen abstellt, ist vielleicht der erste Pluspunkt drin.
HSG Plesse-Hardenberg – HSG Northeim II (Sonnabend, 18.15 Uhr, Bovenden). Auch wenn noch nicht alles Gold war was glänzt, der Auftaktsieg der Gastgeberinnen war mehr als verdient und zeigt die Richtung an, in die es gehen soll. Die Gäste sind aber ein etwas stärkeres Kaliber, überzeugten zum Start mit einem Erfolg gegen Münden.
MTV Geismar II – HSG Rhumetal III (Sonnabend, 20 Uhr, Geismar II). Gegen den noch sieglosen Aufsteiger plant der MTV den zweiten Sieg fest ein. Gegen Landolfshausen war die Abwehr der Garant für den Erfolg, und aus einer starken Defensive heraus soll auch die HSG bezwungen werden.
HSG Hattorf/Schwiegershausen II – HSG Plesse-Hardenberg II (Sonntag, 14.30 Uhr). Über den Kontrahenten konnte sich Plesse-Hardenberg bei der eigenen Ersten informieren, denn bei der verlor Hattorf/Schwiegershausen am vergangenen Wochenende 12:24. Eine ähnlich schwache Angriffsleistung bot das Gobrecht-Team in Fredelsloh (10:16). Soll am Harzrand der erste Auswärtssieg gelingen, müssen sich die Damen des Burgenteams allerdings gewaltig steigern.

TSV setzt auf Tempo

VSSG Sudershausen – TSV Landolfshausen (Sonntag, 17 Uhr). Trotz der Auftaktniederlage reist der TSV nicht chancenlos nach Nörten. Zwar gewann die VSSG ihr Spiel bei der HG Rosdorf-Grone, doch die erfahrene Mannschaft aus dem Nachbarkreis hat auch Schwächen. Die muss der TSV aufzeigen und mit viel Tempo agieren, dann kann eine Überraschung gelingen.

Von Denise Kricheldorf-Mai