Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Lisa Göbecke muss sich erst im Finale beugen
Sportbuzzer Sportmix Regional Lisa Göbecke muss sich erst im Finale beugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 04.11.2019
Lisa Göbecke (l.) sicherte sich beim Bundesranglistenturnier der U18-Spielerinnen den zweiten Platz. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Mit einem nicht für möglich gehaltenen Erfolg für eine Tischtennis-Akteurin von Torpedo endete das Top 48-Bundesranglistenturnier der Jugendklasse 18 im bayerischen Gaimersheim. Lisa Göbecke errang nach einem starken Auftritt am Ende die Silbermedaille, noch vor der Drittliga-Spielerin Li vom TTC Staffel.

Ab der Zwischenrunde aufgedreht

In der sehr starken Gruppe setzte sich das Talent nur knapp durch. Drei Siegen standen auch zwei Niederlagen gegenüber. Doch schon in der Zwischenrunde hatte Göbecke ihre Form gefunden: Ohne Niederlage beendet sie äußerst kampfstark diese Runde. Im Halbfinale hatte sie ihre Gegnerin Li komplett unter Kontrolle und auch im Finale gegen Naomi Pranjkovic vom Drittligisten DJK Kolbermoor hatte die Neu-Göttingerin durchaus Chancen. Am Ende reichte es mit 1:3 nicht zum ganz großen Wurf, doch auch dieser zweite Platz ist sicherlich schon eines der Highlights dieser Tischtennis-Saison.

Anzeige

Göbeckes Klubkamerad Bjarne Kreißl verpasste den Sprung unter die besten 16 nur knapp. Nach zwei Siegen verhinderte am Ende das Satzverhältnis das Weiterkommen des Oberliga-Akteurs.

Von Ralph Budde

04.11.2019
04.11.2019