Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Lokalmatadorin Inka Rossek distanziert Konkurrenz
Sportbuzzer Sportmix Regional Lokalmatadorin Inka Rossek distanziert Konkurrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 14.10.2013
Beim Bovender Reitturnier ohne ernsthafte Konkurrenz: Inka Rossek  und  Hija de la Luna R beim Siegesritt in der M-Dressur. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Bovenden

Bei der schwierigen Herausforderung mit Tempiwechseln, Schulterherein und Traversalen und fliegendem Galoppwechsel zeigte das Bovender Paar beeindruckende Flexibilität und Pefektion. Unaufwendig, fast schon einfach wirkte die anspruchsvolle Aufgabe bei Rossek und Hija de la Luna.

Mit ihrer ungezwungenen Leichtigkeit setzten sich die beiden vor Dagmar Rudolph vom RFV Bad Gandersheim auf Happy Hour (7,4) und der Bovenderin Kathrin Zerbe auf Dolce Vita durch. Als erste hatte Zerbe bei der Prüfung Applaus eingeheimst. Bei der Dressurprüfung Klasse L – Kandare hatte sie den ersten Platz errungen. Einen eigenen Fan-Club hatte bei der Dressurprüfung Klasse M* Inka Rossek im Gespann.

Anzeige

Die folgenden Prüfungen – Reiterwettbewerb und Führzügelklasse – zeigten anschaulich, welche Entwicklungsstufen Reiter während ihrer Karriere durchlaufen. Beim Reiterwettbewerb zeigte Larissa Savic (Reit-, Fahr- und Westernverein Eich) klar, dass Größe keine Rolle spielt. Auf ihrem hüfthohen Pony Merlin wurde sie nach Clara Liese (RG Bremke) auf dem Durchschnittspferde-großen Schecken Bronco Zweite.

Die Zuschauer erkannten schnell, dass sie kleine Reiter und Ponys nicht über einen Kamm scheren dürfen. Drei Ponys waren in der ersten Abteilung angetreten, zwei mussten aus der Prüfung herausgenommen werden, weil ihre Reiter sie nicht beherrschten. In der Führzügelklasse zeigten dann die Kleinsten den Anfang ihrer Entwicklung auf den vierbeinigen Freunden.

Ein besonders Schauspiel wurde den Zuschauern bei der Kostüm-Kür geboten. Als Froschkönig und Prinzessin gewannen Tara Pinkepank vom RC Harbarnsen und Mandy Lampe vom Reit-, Fahr- und Westernverein Eich die Kostümwertung. Aus reiterlicher Sicht siegte Ronja Schult auf Nero mit Alisa Horn auf Toby (beide RG Kastanienhof Schnedinghausen).

Trockenes Wetter am Sonntag sorgte für einen rundum gelungenen Turniertag. Der Dauerregen am Freitag und Sonnabend hatte den Veranstaltern zuvor viele Absagen beschert. Denn die Bovender boten zwar ein Hallenturnier, der Abreiteplatz liegt allerdings im Freien. Zwar hielt sich der Boden, doch Nässe blieb – von oben. Die, die trotz Regen gekommen waren, seien von der Atmosphäre auf der Reitanlage sehr angetan gewesen, erzählte RVB-Sprecherin Kathrin Zerbe.

 

Die Gewinner

  • Führzügel-Wettbewerb (WB): Sophie Zerbe/ Moi 7,50 Punkte und Hanna Brunnert/Valska (beide RV Bovenden) 93,70.
  • Reiter WB: Clara Liese/Bronco (RG Bremke) 7,40 und Antonia Klein/Rosie (RV Bovenden) 7,80.
  • Dressur-WB: Charlotte Blume/Faya (RS Hoppensen) 8,0.
  • Kostüm-Kür für zwei Reiter: Ronja Schult/Nero und Alisa Horn/Toby 8,0.
  • Springreiter-WB: Clara Liese/ Lucky Luke (RG Bremke) 7,40.
  • Stilspringen-WB: Jaqueline Feesche/Larina (Duderstädter RC) 7,40.
  • Standard-Spring-WB: Finja Prönneke/Tjalle (RV Bovenden) 0 Fehler/38,77 Sekunden.
  • Dressurpferdeprüfung Klasse A: Helen Hachmeister/ Donni Darco (RFV Bad Salzuflen 7,50.
  • Eignungsprüfung Klasse A für Reitpferde: Janine Höhne/Zoey N (RV Gut Waitzrodt) 8,0.
  • Dressurreiterprüfung Kl. A: Tara Pinkepank/Humphrey (RC Garbarnsen) 8,20.
  • A**-Dressur: Merie Mercedes Brandes/Billy Jean (RV Hof Bettenrode) 7,40.
  • L*-Dressur Trense: Tino Philipps/ Don Bellini H (Fürstenwald) 7,50.
  • L*-Dressur Kandare: Kathrin Zerbe/ Royal Mr. Sunshine (RV Bovenden) 7,50.
  • M*-Dressur: Inka Rossek/ Hija de la Luna R (RV Bovenden) 8,0.
  • Springpferdepr. Kl. A*: Gerald Nothdurft/Chilli Willi (LG Berlin) 7,60.
  • A*-Stilspringen: Jasmin Treuherz/ Riva Revienne (Suhlendorf) 8,40.
  • A**-Punktespringen: Kim Josephine Giesecke/Felix (RSV Dransfeld) 44,0/45,86.
  • L-Stilspringen: Hilke Gilbert/Zansho (RG Bremke) 7,60.

Von Ute Lawrenz