Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional MEG: Erster Auswärtssieg beim Lieblingsgegner?
Sportbuzzer Sportmix Regional MEG: Erster Auswärtssieg beim Lieblingsgegner?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 20.11.2009
Nach überstandener Grippe zurück zu alter Stärke: Ben Jacobson ist fast wieder der Alte. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

Den Ruf des Lieblingsgegners haben sich die MBCer 2007 erarbeitet, als den Veilchen im direkten Duell die vorzeitige Meisterschaft und damit verbunden der Erstliga-Aufstieg geglückt war. Ein Blick auf das Vorbereitungsprogramm auf die aktuelle Saison lässt vermuten, dass die Weißenfelser das Parkett als Sieger verlassen. Zweimal standen sich die beiden Klubs im Sommer gegenüber, es gewann jeweils das Team mit Heimvorteil.

„Es ist ein tolles Gefühl, nach fünfjähriger Abwesenheit wieder dabei zu sein. Unser Ziel ist der Ligaverbleib, nur zwei unserer Akteure verfügen über BBL-Erfahrung“, sagte MBC-Geschäftsführer Martin Geissler zu Saisonbeginn. Dabei verwies er jedoch auch auf die sportlichen Erfolge und betonte die Sonderstellung des Klubs: „Wir haben hart gearbeitet, um uns wieder Respekt zu verschaffen. Wir sind das sportliche Aushängeschild der Region Halle-Leipzig und haben das Ziel, an alte Erfolge anzuknüpfen.“

Anzeige

Und die sind beachtlich, denn 2004 gewann der Klub aus Weißenfels unter dem ehemaligen deutschen Bundestrainer Henrik Dettmann den „FIBA EuroCup Challenge“ genannten europäischen Pokalwettbewerb. Danach erfolgte jedoch unmittelbar der Zwangsabstieg.

Die Wölfe, die vom gebürtigen Göttinger Björn Harmsen gecoacht werden, können in Bestbesetzung auflaufen. Auch Radenko Pilcevic wird auf dem Parkett stehen. Der Point-Guard hatte zuletzt doppeltes Pech. Nachdem er sich im Spiel gegen Düsseldorf die Nase angebrochen hatte, bekam er während des Trainings den Ellbogen eines Mitspielers ab und zog sich dadurch einen dreifachen Nasenbruch zu. Pilcevic wird mit Gesichtsmaske auflaufen.
Das Team scheint sehr ausgeglichen zu sein, gleich sieben Akteure punkten durchschnittlich knapp oder gut zweistellig. Herausragen der 2,15-Meter-Center Kashirov und Power-Forward Elliott.

Von Mark Bambey

Regional Junioren-Basketball-Bundesliga - Erste Pleite vergessen
20.11.2009
Regional Frauenvolleyball-Regionalliga - Tuspo-Gastgeber kein Kindergarten mehr
20.11.2009
20.11.2009