Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional MS Performance aus Rosdorf startet auf dem Nürburgring in die Langstrecken- Serie
Sportbuzzer Sportmix Regional

MS Performance aus Rosdorf startet auf dem Nürburgring in die Langstrecken- Serie

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 21.04.2021
Die Fahrer von MS Performance aus Rosdorf (im rechten Auto) ließen fast die gesamte Konkurrenz hinter sich.
Die Fahrer von MS Performance aus Rosdorf (im rechten Auto) ließen fast die gesamte Konkurrenz hinter sich. Quelle: R/privat
Anzeige
Göttingen

Nachdem der erste Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie nach einem plötzlichen Wintereinbruch im März abgesagt werden musste, ist die Startampel am vergangenen Sonnabend endlich auf Grün gesprungen. Mit dem 45. NIMEX DMV 4h-Rennen wurde die neue Nordschleifen-Saison für MS Performance eingeläutet und der Rennstall aus Rosdorf kehrte nach der langen Corona- und Winterpause in die „Grüne Hölle“ zurück, insgesamt starteten 145 Fahrzeuge in den verschiedenen Klassen.

MS Performace schickte seinen neu erworbenen Cupra TCR in das vierstündige Rennen auf der Nordschleife: Alexander Schmidt, Thomas Mennecke und Jens Wulf steuerten den Tourenwagen. „Wir haben uns sehr gefreut, dass es nun endlich wieder los ging, alle müssen sich noch ein wenig mit den neuen Einsatzfahrzeug vertraut machen, so der Rosdorfer Mennecke, der mit Alexander Schmidt das Team vor vier Jahren gegründet hat. Dennoch hatten die Fahrer die Konkurrenz im Griff, fuhren auf den 2. Platz in der TCR AM Wertung. Die Nürburgring Langstrecken-Serie, zu der keine Zuschauer zugelassen sind, ist als Profisport Veranstaltung eingestuft worden. Umfangreiche Hygienekonzepte schützen die Fahrer.

In knapp zwei Wochen findet mit dem 62. Eibach ADAC Cup bereits der dritte Lauf der diesjährigen NLS-Saison statt. Ob das Team aus Rosdorf und Bad Lauterberg dann wieder am Start sein wird, entscheidet sich noch.

Von Kathrin Lienig