Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional MTV Geismar lockt seine Gruppen ins Freie
Sportbuzzer Sportmix Regional MTV Geismar lockt seine Gruppen ins Freie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:00 09.05.2020
Weil in den Sporthallen nichts geht, bietet der MTV Geismar seinen Gruppen nun Alternativen unter freiem Himmel. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Geismar

Seit Donnerstag ist es offiziell wieder möglich: Sporttreiben an der frischen Luft. Aber warum sollen nur die, die sich sonst auch unter freiem Himmel bewegen, diese Möglichkeit nutzen? Das hat sich der Vorstand des MTV Geismar gedacht und seinen „Hallensportlern“ ein besonderes Angebot gemacht.

Die Wiese vor dem Vereinsheim „Am Kalten Born“ wird zur Sportfläche, auch die Terrasse kann genutzt werden. Sportwartin Amray Habermann hat allen Übungsleitern am Maifeiertag mitgeteilt, dass es für bestehende Gruppen die Möglichkeit gebe, sich auf dem Gelände zu treffen und gemeinsam Sport zu treiben. Die ersten Rückläufer kamen bereits am nächsten Tag, in den vergangenen Tagen folgten weitere Buchungen. Habermann hatte einen Plan erstellt, in dem sich die interessierten Gruppen eine Zeit sichern konnten. „Wir sind ein Verein, der außer Tennis und Wandern ansonsten nur Angebote in der Halle hat, deshalb mussten wir uns Alternativen suchen“, sagt die Sportwartin, die mit der Resonanz zufrieden ist.

Anzeige

Die Niedersächsische Landesregierung erlaubt das Sporttreiben auf Freiluft-Sportanlagen unter Einhaltung bestimmter Vorgaben. „Wir freuen uns, dass es langsam wieder losgeht und bereits einige Gruppen feste Zeiten auf dem Gelände gebucht haben, um sich endlich mal wieder gemeinsam zu bewegen, sich zu sehen, auszutauschen und mehr als die eigenen vier Wände oder die des Supermarktes zu sehen“, heißt es in der Mitteilung des Vorstandes.

Ob Rhythmische Sportgymnastik, die Wettkampfgruppe Turnen, Zumba oder auch die Seniorengruppen – sie alle möchten, so lange sie nicht in die Sporthallen dürfen, an der frischen Luft Sport treiben. Am kommenden Montag, 11. Mai, geht es los. Habermann rechnet damit, dass sich noch weitere Gruppen eine Übungszeit sichern werden. Sie weist darauf hin, dass es Obergrenzen gebe, was die Teilnehmerzahlen betreffe. „Natürlich müssen die Abstandsregel und andere Verhaltensvorgaben eingehalten werden“, so die Handballerin, die auch anmerkt, dass die Resonanz der Ballsportarten bislang noch gering sei. Ein Team habe bisher angefragt. „Ich spiele selbst in der zweiten Damenmannschaft und wir treffen uns über Skype, machen gemeinsames Kraft-Workout oder Yoga.“

Zwischen 15 und 20 Uhr gibt es an allen Tagen noch freie Zeiten. Seit Donnerstag, 7. Mai, können auch die Tennisplätze wieder bespielt werden. Nun hoffen alle MTV-Sportler, dass das Wetter mitspielt und sie bei Sonnenschein in ungewohnter Umgebung „ihrem“ Sport nachgehen können. MTV-Übungsleiter, die Interesse haben, das Gelände am Kalten Born zu nutzen, können sich bei der Sportwartin per E-Mail (amray.habermann@googlemail.com) noch eine Zeit sichern.

Von Kathrin Lienig

Anzeige